RETAIL
Nachhaltiger Holzbau: Spar-Supermarkt in Frohnleiten wächst in 30 Minuten nach © Spar/ Foto Krug

Bürgermeister Johannes Wagner, Eveline Malek (Architektin) und Christoph Holzer.

© Spar/ Foto Krug

Bürgermeister Johannes Wagner, Eveline Malek (Architektin) und Christoph Holzer.

Redaktion 26.09.2019

Nachhaltiger Holzbau: Spar-Supermarkt in Frohnleiten wächst in 30 Minuten nach

In Frohnleiten entsteht bis Ende November ein 700 m² großes neues Einkaufsparadies.

WIEN. Das Projekt, ausgeführt von Strobl Bau Weiz, wird in nachhaltiger und moderner Holzbauweise errichtet – das Holz stammt aus heimischen Wäldern. Das beim Supermarkt verbaute Holz wächst in rund 30 Minuten in der Steiermark nach.

Die Gegend rund um Frohnleiten zählt zu den waldreichsten Gebieten der Steiermark. Kein Wunder, dass Spar beim Bau des neuen Supermarktes nahe des Bahnhofs auf den heimischen Rohstoff Holz setzt. „Spar hat Nachhaltigkeit längst zum Teil der Marke gemacht. Nicht nur was die Haustechnik in unseren Supermärkten oder Photovoltaik am Dach angeht: In Frohnleiten gehen wir einen Schritt weiter und bauen den ganzen Spar-Supermarkt in Holzbauweise“, freut Christoph Holzer, Geschäftsführer Spar Steiermark über das neue Projekt.

Heimisches Holz als wichtiger Rohstoff
Ende November werden die ersten Spar-Kundinnen und -Kunden bereits im nagelneuen Supermarkt in Frohnleiten einkaufen. Dabei wird nicht nur die regionale Frische in den Spar-Regalen überzeugen, sondern auch die besondere Atmosphäre eines Holzbaus. „Über 450 Kubikmeter Brettschichtholz, hergestellt von Mayr-Melnhof Holz kommen für den Spar-Markt zum Einsatz“, erklärt Richard Stralz, CEO der Mayr-Melnhof Holz Gruppe und Partner im Bauprojekt. „Das Gebäude wird in Holz-Skelett- und -Riegelbauweise sowie einer tragenden Brettsperrholzdecke als Flachdach ausgeführt. Die Holzfassade und die geschützte Eingangszone sind aus gebeizter Fichte gestaltet“, erklärt Architektin DI Eveline Malek die Gestaltung des Baus. Der natürliche Rohstoff Holz stammt aus den heimischen Wäldern der Umgebung, einem der waldreichsten Gebiete in der Steiermark überhaupt. „Alle vier Minuten wächst in der Steiermark ein ganzes Haus aus Holz nach. Das beim neuen Supermarkt verbaute Holz ist in rund 30 Minuten in der Steiermark nachgewachsen“, hat Doris Stiksl, MSc, Geschäftsführerin von ProHolz, ausgerechnet. „Der Baustoff Holz ist nicht nur nachhaltig – er produziert als Baum Sauerstoff und bindet CO2.“

Gemeinde Frohnleiten als „Holzbaugemeinde“
In Frohnleiten setzt man schon seit geraumer Zeit auf den Rohstoff Holz. Johannes Wagner, Bürgermeister von Frohnleiten, freut sich daher besonders über den neuen Spar-Supermarkt im Gemeindegebiet. „In Frohnleiten haben wir über 80% bewaldete Fläche. Die Ressource Holz ist allgegenwärtig. Der neue Spar-Markt bedeutet auch wirtschaftliche Impulse für die Region.“

Spar: Supermärkte mit Verantwortung für die Zukunft
Der Neubau in Frohnleiten setzt auch bei der Haustechnik auf einen nachhaltigen Betrieb: Es kommen energieSparende LED-Lampen zum Einsatz sowie eine Wärmerückgewinnungsanlage, die die Abwärme der Kühlgeräte zum Heizen des Marktes nutzt. Damit wird wertvolle Energie doppelt genutzt. Am Dach des neuen Spar-Supermarktes wird eine 550 m² große Photovoltaikanlage errichtet. Spar, ein zu 100% österreichisches Familienunternehmen, gilt außerdem nicht nur als starker Partner für die regionale Landwirtschaft, sondern ist auch einer der wichtigsten Arbeitgeber und Ausbildner des Landes. „Wir bieten pro Jahr über 2.700 Lehrstellen für junge Leute“, betont Christoph Holzer. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL