RETAIL
Neue Geschäftsführung bei Faber-Castell © Faber Castell

Thomas Pfister und Constanin Neubeck.

© Faber Castell

Thomas Pfister und Constanin Neubeck.

Redaktion 20.02.2018

Neue Geschäftsführung bei Faber-Castell

Thomas Pfister und Constantin Neubeck übernehmen.

WIEN. Die neuen Geschäftsführer Thomas Pfister (Marketing & Vertrieb) und Constantin Neubeck (Finanzen & Administration) wollen die Aufgaben in der D-A-CH-Region stärker bündeln und die Synergien der drei Märkte für die Marke nutzen.
Thomas Pfister (54) ist im Jahr 1990 bei Pelikan Schweiz in die Papier-, Büro- und Schreibwaren Branche eingestiegen, wo er ab 1996 als Geschäftsführer tätig war und vier Jahre später diesen Posten auch bei der Pelikan Faber-Castell Schweiz AG übernommen hat. Nachdem 2009 die Faber-Castell Schweiz AG als eigenständiges Unternehmen gegründet wurde, blieb Thomas Pfister im Faber-Castell-Konzern. Seither ist er für die schweizerische Tochter tätig.

Constantin Neubeck (41) hat im Jahr 2013 bei Faber-Castell die kaufmännische Leitung für das Europa-Geschäft übernommen. Nach seinem Berufsstart und diversen Stationen im Bankwesen war er von 2003 bis 2012 in der Automobilzulieferbranche zuletzt Leiter im Bereich Rechnungswesen. In der Geschäftsführung der Faber-Castell Austria GmbH ist er bereits seit Juni 2015 tätig und wird nun die wirtschaftlichen Agenden in enger Zusammenarbeit mit Thomas Pfister verantworten.
"Österreich ist für Faber-Castell ein wichtiger Markt und hat auch aus der Historie immer schon einen hohen Stellenwert im Unternehmen innegehabt. Kleine Gesellschaften sind in unserer globalen Wirtschaftswelt mit besonderen Herausforderungen konfrontiert“, so Neubeck.

Faber-Castell zählt weltweit zu den führenden Herstellern und Vermarktern von hochwertigen Produkten zum Schreiben, Malen und kreativen Gestalten. Die international tätige Unternehmensgruppe wurde bereits im Jahre 1761 in Stein bei Nürnberg als Bleistiftfabrik gegründet und besitzt heute Fertigungsstätten in neun Ländern, Vertriebsgesellschaften in 23 Ländern sowie Handelsvertretungen in über 120 Ländern. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema