RETAIL
Neuer Vollversorger im Mostviertel © Interspar/Lackner
© Interspar/Lackner

Redaktion 04.10.2019

Neuer Vollversorger im Mostviertel

Traditionsstandort Interspar in Amstetten eröffnet neu auf 3.500 m²; Arbeitsplätze für 130 Mitarbeiter.

AMSTETTEN. Nach einjährigem Umbau präsentiert sich der Interspar-Hypermarkt in Amstetten neu. Über 21,5 Mio. € wurden investiert, 20 neue Arbeitsplätze geschaffen. Aktuell werden noch fünf Mitarbeiter für den Markt gesucht, ebenso vier fürs Restaurant.

Über 50.000 Produkte fordern auf 3.500 m² zum Shopping-Vergnügen heraus. Der Traditionsstandort existiert übrigens schon seit vier Jahrzehnten und wurde 1995 von Interspar übernommen. Bei laufendem Betrieb wurde zuletzt in mehreren Etappen modernisiert und umgebaut; dabei setzte man auf Partner wie das Architekturbüro Hochform aus Wien sowie zahlreiche regionale Unternehmen. „Dank unseres eingespielten Teams haben wir den Umbau bei laufendem Betrieb mit Bravour gemeistert. Wir wollten ein Einkaufsparadies mit heller, freundlicher Atmosphäre und hoher Aufenthaltsqualität schaffen, in dem unsere Kundinnen und Kunden alles für das tägliche Leben bekommen. Das ist uns gelungen”, sagt dazu Markus Kaser, Geschäftsführer Interspar Österreich.

Auf Tour im Markt

Als besonderes Extra bietet Interspar in den ersten Wochen nach der Eröffnung exklusive Führungen durch den Hypermarkt an.

„Ich nehme unsere Kundschaft mit auf einen Streifzug durch unseren nagelneuen Markt”, sagt Geschäftsleiter Michael Kilian. Und: „Im Anschluss an die Führung laden wir in das Interspar-Restaurant auf Kaffee und Kuchen ein.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL