RETAIL
Noch mehr Heimat © Unimarkt Gruppe

Regional Unimarkt arbeitet mit rund 110 Fleisch- und Wurstproduzenten, mit rund 80 Käsereien sowie mit ca. 200 Bäckern zusammen.

© Unimarkt Gruppe

Regional Unimarkt arbeitet mit rund 110 Fleisch- und Wurstproduzenten, mit rund 80 Käsereien sowie mit ca. 200 Bäckern zusammen.

Redaktion 14.06.2019

Noch mehr Heimat

Unimarkt setzt auf Produkte österreichischer Familienbetriebe an der Feinkost-Bedienungstheke.

TRAUN. Seit Langem schon arbeitet Unimarkt eng mit regionalen Bäckern, Milchbauern, Fleisch- und Wurstproduzenten zusammen. Diese stellen ihre Produkte mit viel Liebe und traditionellem Handwerkswissen her. Von den besonderen Schmankerln möchte Unimarkt seinen Kunden deshalb noch mehr anbieten. Seit März stammen alle Fleisch-, Wurst- und Käseprodukte sowie die Brot- und Gebäckwaren an der Feinkost-Bedienungstheke zu 100% aus Österreich.

„Wir leben Genuss aus der Region und sind mit dieser Maßnahme im österreichischen Einzelhandel einzigartig. Wir glauben an die Qualität unserer Partner und stehen voller Überzeugung hinter diesen lokalen Spezialitäten”, sagt Andreas Haider, Geschäftsführer der Unimarkt Gruppe.

Unimarkt gibt 100 Prozent

Unimarkt arbeitet mit rund 110 Fleisch- und Wurstproduzenten, mit rund 80 Käsereien sowie mit ca. 200 Bäckern zusammen. Da das Unternehmen seinen Fokus auf regionale Produzenten legt, unterstützt Unimarkt die österreichische Wirtschaft, sichert die Wertschöpfung in der Region, schafft neue Arbeitsplätze und sorgt aufgrund der kurzen Lieferwege für einzigartige Frische und schont zudem noch die Umwelt.

„Weiters wollen wir mit diesem neuen Konzept auch das Bewusstsein unserer Kunden schärfen und darauf aufmerksam machen, welch kulinarische Schätze wir in der Region haben. So bieten wir unseren Kunden besten Rohschinken oder Parmesan aus Österreich und auch unsere Putenbrust kommt zu 100 Prozent aus der Region”, erklärt Haider. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL