RETAIL
Ottos Black Friday-Power © www.christianjungwirth.com

Unito-Chef Harald Gutschi profitiert als E-Commerce-Player davon, dass der 8. Dezember für den Stationärhandel ausfällt.

© www.christianjungwirth.com

Unito-Chef Harald Gutschi profitiert als E-Commerce-Player davon, dass der 8. Dezember für den Stationärhandel ausfällt.

Redaktion 06.12.2019

Ottos Black Friday-Power

Vorweihnachtliche Aktionstage bescheren dem E-Commerce-Player ein Umsatzplus von nahezu zehn Prozent.

GRAZ. Mit den Aktionstagen rund um Black Friday und Cyber Monday ist der Startschuss fürs Weihnachtsgeschäft erfolgt: Der Stationärhandel zieht in die Rabattschlacht, der Onlinehandel profitiert mit. X-Mas-Shopping verlagert sich zunehmend ins Internet – das belegen nicht zuletzt die Umsatzzahlen von Otto Österreich: Der Online-Player legte in der Black Week, also von 25. November bis 3. Dezember 2019, einen Umsatzsprung von knapp 10% hin.

Zusätzlicher Umsatzturbo

Die zeitliche Nähe des Black Friday und des Cyber Monday zum ersten Advent-Einkaufssamstag am 30. November sorgte für einen zusätzlichen Umsatzpush. Harald Gutschi, Geschäftsführer der Unito-Gruppe, dazu: „Klar ist, dass sich der X-Mas-Konsum deutlich nach vorn verlagert. Wir machen in der Black Week bereits doppelt so viel Ansprache wie in einer Durchschnittswoche, weil die Kunden auf günstige Angebote warten und sparen, aber in Summe steigt der Umsatz.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL