RETAIL
Regional backen mit der Lerchenmühle © Spar
© Spar

Redaktion 10.11.2022

Regional backen mit der Lerchenmühle

Bald haben Vanillekipferl, Linzeraugen und Zimtsterne Hochsaison.

WIEN. Im November beginnt die Vorfreude auf selbstgebackene Kekse. Naheliegend ist, das Backen mit regionalen Zutaten heuer mehr denn je gefragt ist. Für das „regionale Produkt des Monats“ hat Spar daher die Salzburger Landmehle der traditionsreichen Lerchenmühle aus Golling gewählt. So wie Spar ist auch die Lerchenmühle ein Familienunternehmen und zugleich eine der wenigen Mühlen, die in Privatbesitz sind. Seit vier Generationen verarbeitet die Familie Wieser österreichisches Korn zu Mehl. Mit dem „Produkt des Monats“ rückt Spar lokale Betriebe in den Fokus – ganz nach dem Motto „Vorrang für Regionalität“.

Das Salzburger Landmehl steht für beste Qualität. In der Lerchenmühle wird ausschließlich gentechnikfreies österreichisches Getreide aus organisch biologischer Landwirtschaft vermahlen. Und schlussendlich tut es auch gut zu wissen, dass das Mehl an einem Ort gemahlen wird, wo bereits seit 525 Jahren eine Mühle steht. Mit der Lerchenmühle wird eine jahrhundertealte Tradition erhalten. Seit mehreren Jahren sind die einzigartigen Salzburger Landmehle exklusiv bei Spar in Salzburg erhältlich.

Salzburger Landmehle sind nachhaltig
Wenn Adventstimmung einkehrt, haben Basis-Backzutaten wie Mehl bei Spar Hochsaison. Mit den hochwertigen Mehlen aus der Lerchenmühle steht nicht nur die lokale Herkunft, sondern auch die erstklassige Qualität mit modernen Mahlverfahren im Fokus. Denn größtes Augenmerk wird auf TranSparenz und Nachhaltigkeit gelegt: Der Ursprung des Getreides kann bis zur Grundparzelle zurückverfolgt werden. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL