Speiseöl bei Spar entsorgt© Spar/Brunnbauer
Spar St. Pölten-Geschäftsführer Alois Huber, Spar-Mitarbeiterin Dzenita Gromila und Daniela Wimmer von E&P UCO-Recycling.
RETAIL Redaktion 15.05.2020

Speiseöl bei Spar entsorgt

In vier Spar-Märkten in Wien haben Konsumenten ab sofort die Möglichkeit, ihr gesammeltes Altspeiseöl nachhaltig zu entsorgen.

ST. PÖLTEN. Nur etwa zehn Prozent der Menge des im Haushalt fabrizierten Speiseöls werden ordnungsgemäß entsorgt bzw. recycelt. Das meiste landet im Restmüll oder wird über den Abfluss oder die Kanalisation entsorgt. Dadurch wird ein wertvoller Rohstoff durch falsche Entsorgung zum Problemstoff.

Die Kooperation von Spar und der Firma E&P UCO-Recycling will dem entgegenwirken. In vier ausgewählten Wiener Spar- bzw. Eurospar-Märkten wird nun die Altspeiseöl-Entsorgung angeboten; die dafür vorgesehenen Sammelautomaten lohnen jeden Liter reines Altspeiseöl mit immerhin 10 Cent. Das dieserart gesammelte Altspeiseöl wird zu Biodiesel verarbeitet.

Hohe Folgekosten

Demgegenüber: 1 l durch den Abfluss entsorgtes Altspeiseöl erfordert Folgekosten von rund 70 Cent, etwa bedingt durch ramponierte Abflussrohre und die Belastung der Kanalisation. Richtig entsorgt, gilt indes die Gleichung: 1 l Altspeiseöl ist knapp ein Liter Biodiesel! Darüber hinaus ist der aus Altspeiseöl produzierte Biodiesel CO2-neutral und reduziert die Feinstaub-Belastung.

Daniela Wimmer von E&P-UCO Recycling: „Es ist jetzt einfacher als je zuvor, ohne Zusatzaufwand der Umwelt etwas Gutes zu tun.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL