RETAIL
Wedl weiter stark © Handelhaus Wedl

Das Tiroler Handelshaus reüssiert auf allen Ebenen, vom E-Commerce über Gastro zu Kaffee und Einzelhandel.

© Handelhaus Wedl

Das Tiroler Handelshaus reüssiert auf allen Ebenen, vom E-Commerce über Gastro zu Kaffee und Einzelhandel.

Redaktion 07.02.2020

Wedl weiter stark

Die Tiroler Wedl-Gruppe bilanziert 2019 mit einem Plus von 3,7 Prozent und legt im Online-Geschäft stark zu.

MILS. Das Tiroler Handelsunternehmen Wedl mit Hauptsitz in Mils bei Hall hat 2019 beim Konzernumsatz ein Plus von 3,7% auf 536,8 Mio. € (2018: 517,5 Mio. €) erwirtschaftet. Im Gastro-Großhandel stieg der Erlös um 3,1% von 342,4 Mio. € auf 352,9 Mio. €.

Investitionen in den Bereichen Logistik, Digitalisierung und Attraktivierung der C+C Märkte würden sich deutlich bemerkbar machen. Auch der Zuwachs von 14% im Online-Geschäft sowie 3,8% Plus bei der Zustellung setzen einen positiven Trend der vergangenen Jahre fort. Letzteres bestätige zudem wichtige Investitionen in die Logistikprozesse sowie die Erneuerung und Erweiterung der Fahrzeugflotte im vergangenen Jahr.

Synergien nutzen

Mit dem Ziel, Kompetenzen zu bündeln, um weiter zu wachsen, hat sich Wedl im vergangenen Herbst dazu entschlossen, den Einkauf umzustrukturieren, und ist dem Top-Team Zentraleinkauf beigetreten. „2020 werden rund 70 Lieferanten mit einem Gesamt-Einkaufsvolumen von rund 70 Mio. Euro über unseren neuen Kooperationspartner abgewickelt”, konkretisiert Geschäftsführer Lorenz Wedl. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL