RETAIL
Wiener Genusskultur bei Spar-Gourmet © Spar/Brunnbauer

Der Spar-Gourmet in der Liechtensteinstraße ist einer von insgesamt 51 Spar-Gourmet Märkten in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland.

© Spar/Brunnbauer

Der Spar-Gourmet in der Liechtensteinstraße ist einer von insgesamt 51 Spar-Gourmet Märkten in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland.

Redaktion 30.11.2020

Wiener Genusskultur bei Spar-Gourmet

Jubiläum: 20 Jahre Spar-Gourmet

WIEN. Die Genusskultur in Wien ist seit jeher geprägt von vielen Einflüssen aus nah und fern. Seit nunmehr 20 Jahren haben die Anhänger dieser Genusskultur eine fixe Anlaufstelle: Spar-Gourmet. 36 ehemalige Meinl-Märkte kamen zur Jahrtausendwende zu Spar und wurden zum urbanen Treffpunkt Spar-Gourmet. Der heimische Lebensmittelspezialist setzte von Anfang an auf internationale Food-Trends, Feinkost-Spezialitäten, regionale Schmankerl und kompetente Bedienung. Tradition ist aber nicht genug: Neuerdings gibt es auch spannende Innovationen von Startups im Sortiment. Mittlerweile gibt es 51 Spar-Gourmet-Märkte – 39 in Wien, elf in Niederösterreich und sogar einen im Burgenland.

Egal ob ein saftiger Gugelhupf der Traditions-Patisserie Landtmann, fein würziger Beinschinken der Wiener Fleischerei Gisinger, gar abwechslungsreiche Delikatess-Innovationen regionaler Start-ups wie jene der Wiener Schnecken Manufaktur Gugumuck oder aber internationale Spezialitäten aus aller Welt – man findet jede Menge Köstlichkeiten bei Spar-Gourmet. „Die kulinarische Vielfalt in Wien und die neuen urbanen Ernährungs-Trends inspirierten uns in den letzten 20 Jahren die heimische Genusskultur nicht nur hoch zu halten, sondern sie auch neu zu interpretieren“, ist Spar-Geschäftsführer Alois Huber überzeugt.

Seit 20 Jahren in Wien
Im Jahr 2000 hat Spar insgesamt 93 Meinl-Märkte in Ostösterreich übernommen. Um den hohen Ansprüchen der Meinl-Kunden gerecht zu werden, wurden 36 dieser Märkte auf den neuen Geschäftstyp Spar-Gourmet umgestellt. Die Stärken von Spar-Gourmet liegen im breiten Angebot an hochwertigen Lebensmitteln. Herzstück ist die Feinkost mit speziell für diese besonderen Produkte geschultem Personal. Spar-Gourmet ist die richtige Adresse an den „Was soll ich heute essen? -Tagen“ genauso wie an den „Heute bekomme ich Gäste-Tagen“ oder zu den „Heute gönn ich mir was-Zeiten“.

Spar-Akademie Wien
Gemeinsam mit den Filial-Standorten von Meinl hat Spar auch die betriebseigene Berufsschule in Hietzing übernommen. Die damit entstandene Spar-Akademie Wien wurde modernisiert und hat sich zur Kaderschmiede entwickelt. Wer hier die Ausbildung zum Einzelhandels-Kaufmann oder Einzelhandels-Kaufmann mit Spezialisierung auf die Feinkost absolviert hat, kennt sich in seinem Geschäft aus und hat die besten beruflichen Chancen.

Eine Zeitzeugin ist Barbara Spitz-Bauer. Sie war Lehrling bei Meinl, hat im Jahr 2000 den Wechsel zu Spar miterlebt und die Karriereleiter bis zur Spar-Gebietsleiterin erklommen: „Spar hat die übernommenen Märkte entstaubt und zu urbanen, frischen und anregenden Spar Gourmet-Märkten mit Supermarkt-Preisen gemacht. Mich freuen die vielen begeisterten Kunden jeden Tag.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL