RETAIL
Wursttradition seit 120 Jahren © Frierss/Zorre-Lu (2)

Neuigkeiten Neu bei Frierss sind unter anderem die Kärntner Bergsalamivariation, Gartenkräuter-Rohschinken und die Duroc-Bratwurst für die Grillsaison.

© Frierss/Zorre-Lu (2)

Neuigkeiten Neu bei Frierss sind unter anderem die Kärntner Bergsalamivariation, Gartenkräuter-Rohschinken und die Duroc-Bratwurst für die Grillsaison.

Redaktion 14.06.2019

Wursttradition seit 120 Jahren

Frierss bringt gleichermaßen Klassiker und Innovationen in die heimischen Regale.

VILLACH. Mit seinen Kärntner Spezialitäten trifft Frierss den Geschmack der Österreicher. Der Kärntner Bauernschinken, die Kärntner Bergsalami oder der Kärntner Schinkenspeck gehören längst zu den Lieblingen in Österreichs Feinkosttheken.

„Die Konsumenten sind auf der Suche nach ehrlichen Produkten aus Österreich, die authentische Geschmackserlebnisse bieten. Vertrauen und Sicherheit sind mehr denn je von Bedeutung”, sagt Geschäftsführer Rudolf Frierss. „Wir bei Frierss achten auf beste heimische Fleischqualität, traditionelle Verarbeitung nach überlieferten Familienrezepten und ausreichend Zeit zur vollen Geschmacksentfaltung.”
Dass man den feinen Unterschied schmeckt, bestätigen aktuell ganze zehn Goldmedaillen von DLG und der Siegerpreis für die beste Serie bei der Wurst-WM 2018.

Handwerk und Tradition

Aber auch extravagantere Spezialitäten entdeckt man im beeindruckenden Frierss Portfolio (Trüffel-Mortadella, Nock-Land Whiskyschinken, Fenchselsalami) und einige Neuheiten wie die Kärntner Bergsalami und den Gartenkräuter-Rohschinken. Neu im Sortiment sind auch Spezialitäten vom heimischen Duroc-Freilandschwein, wie der Duroc-Edelschinken, die Duroc-Bergwurst oder die Duroc-Bratwurst – ideal für die Grillzeit. Frierss steht für 120 Jahre Wurst- und Schinkentradition. Dabei gelingt es dem Unternehmen, Handwerk mit innovativen Zutaten und Verfahren zu verbinden. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL