RETAIL
Zalando mit Rückschlägen © Steffen Jänicke

Zalandos Rubin Ritter will investieren, um Amazons Modeambitionen vorzubeugen.

© Steffen Jänicke

Zalandos Rubin Ritter will investieren, um Amazons Modeambitionen vorzubeugen.

Redaktion 10.11.2017

Zalando mit Rückschlägen

BERLIN/WIEN. Europas größter Online-Modehändler Zalando hat nach einem enttäuschenden Start in die Herbstsaison sein Gewinnziel gesenkt: Beim operativen Ergebnis (EBIT) werde jetzt für das Geschäftsjahr 2017 eine Marge von „leicht unter fünf Prozent” erwartet.

Das Umsatzwachstum soll weiter in der oberen Hälfte des Korridors von 20 bis 25% liegen, „trotz eines schwächer als erwarteten Oktober”, sagte Co-Vorstandschef Rubin Ritter. Vergleichsweise milde Temperaturen hätten die Kunden nicht wie erwartet zugreifen lassen.
Eine Viertelmilliarde Euro will Zalando in diesem Jahr investieren – um den Angriff von Amazon abzuwehren, der den Modebereich stärker ins Visier nimmt. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema