RETAIL
Zerschlagt die Kolosse! © PantherMedia/gustavofrazao

Nicht alle mögen Apple, Facebook, Amazon und Google; US-Marketingprofessor Scott Galloway will deren Zerschlagung.

© PantherMedia/gustavofrazao

Nicht alle mögen Apple, Facebook, Amazon und Google; US-Marketingprofessor Scott Galloway will deren Zerschlagung.

Redaktion 30.03.2018

Zerschlagt die Kolosse!

US-Marketingprofessor Scott Galloway will Google, Amazon, Facebook und Apple aus ihrer Monopolstellung kippen.

HAMBURG/SEATTLE. US-Marketingprofessor Scott Galloway warnt vor einer Übermacht der vier Tech-Giganten Google, Amazon, Facebook und Apple. Gleichzeitig fordert er eine Zerschlagung der Konzerne. Als Monopolisten verhindern sie nämlich Innovation und Fortschritt, ihre Gewinne gingen zulasten kleinerer Unternehmen und zudem würden sie kaum Steuern zahlen. Das sagte er auf einer Digitalkonferenz in Hamburg: „In den vergangenen drei Monaten hat Amazon seinen Börsenwert um den Gesamtwert von Walmart vergrößert. Trotz der Tatsache, dass Amazon in den letzten zehn Jahren 1,4 Milliarden Steuern gezahlt hat und Walmart 64 Milliarden.” (Dollar, Anm.)

Amazons geringe Gewinne

Der Wissenschaftler und Bestseller-Autor („The Four”) ließ allerdings unerwähnt, dass Amazon angesichts hoher Investitionen in den vergangenen Jahren auch nur sehr geringe Gewinne verzeichnet hat. Weiter führt Galloway aus: „Der Schlüssel zum Kapitalismus sind wettbewerbsfähige Märkte, doch die Märkte sind nicht mehr wettbewerbsfähig.”

Laut Galloway könnten die vier Konzerne viel zu frei agieren; Strafen blieben aus oder seien zu schwach. Er appellierte an Europa, massiver gegen die Unternehmen vorzugehen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema