HEALTH ECONOMY
Neue Zentrale für die Kassen © APA/Hans Punz
© APA/Hans Punz

Redaktion 10.01.2020

Neue Zentrale für die Kassen

WIEN. In knapp zweijähriger Bauzeit wurde das Gebäude des Hauptverbands der österreichischen Sozialversicherungsträger im 3. Wiener Gemeindebezirk generalsaniert. Nun wurde das „Haus der sozialen Sicherheit“ eröffnet. Seit 2014 beschäftigte sich der Hauptverband intensiv mit dem Sanierungsbedarf seines Bürogebäudes in der Kundmanngasse 21. Nach eingehender Prüfung des aus den 1970er-Jahren stammenden Gebäudes wurde ab Jahresbeginn 2018 eine Generalsanierung durchgeführt.

35 Mio. Euro für Sanierung
Nun erstrahlt das Gebäude in neuem Glanz. Es ist ein modernes und vor allem energieeffizientes Gebäude. Während der Bauzeit waren rund 700 Bauarbeiter vor Ort im Einsatz, die Baukosten betrugen 35 Mio. €. Der Übersiedlungstermin ist vom 31. Jänner bis zum  2. Februar 2020, der Voll­betrieb startet somit am 3. Februar. In der ­ersten Phase werden bis zu drei Mieter inklusive des Dachverbandes und der SV-Pensionskasse im Haus der sozialen Sicherheit untergebracht sein; parallel finden Mietgespräche für die vermietbaren drei Büro­geschoße statt. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL