MARKETING & MEDIA
Admiral ist neuer Bewerbssponsor der Bundesliga & 2. Liga © ÖFBL/Max Brucker
© ÖFBL/Max Brucker

Redaktion 23.07.2021

Admiral ist neuer Bewerbssponsor der Bundesliga & 2. Liga

Mit Freude und Stolz startet Admiral in diesen Tagen als neuer Bewerbssponsor der Bundesliga und der 2. Liga in die Saison 2021/22.

WIEN. Damit sind erstmals in der Geschichte
der Österreichischen Fußball-Bundesliga beide Spielklassen unter einem einheitlichen Bewerbssponsor vereint. Die Partnerschaft wurde für zumindest drei Saisonen
abgeschlossen.

Admiral Sportwetten feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Firmenjubiläum und ist Österreichs Marktführer im Bereich Sportwetten. Als Partner des Sports unterstützt
Admiral österreichweit mehr als 240 Sportvereine, -verbände und -veranstaltungen.

Admiral-Sportwetten Geschäftsführer Jürgen Irsigler:
„Die Zusammenarbeit mit der Österreichischen Fußball-Bundesliga ist ein weiterer Meilenstein in der 30-jährigen erfolgreichen Admiral-Firmengeschichte. Als jahrzehntelanger Partner des Sports ist das Bewerbssponsoring der Bundesliga und der 2. Liga auch ein klares Bekenntnis zum Profifußball in Österreich. Wir werden die zukünftige und langfristige Kooperation mit der Bundesliga und den Klubs mit einem hohen Maß an Konstruktivität, Kreativität und Wertschätzung aktiv umsetzen. Unser Ziel ist es, für Sportwetten-Interessierte der erste Ansprechpartner zu sein. Anders gesagt: Wir wollen für Wettkunden und Wetten-Interessierte der ‚place to be‘ sein.“

Bundesliga-Vorstandsvorsitzender Christian Ebenbauer:
„Wir freuen uns, dass Admiral sein Engagement im Fußball noch einmal massiv ausbaut, und wir einen österreichischen Sportwettenanbieter als Bewerbssponsor der Österreichischen Fußball-Bundesliga gewinnen konnten. Damit werden erstmals die beiden höchsten Fußball-Ligen des Landes von einem Partner präsentiert. Dass mit drei Jahren Laufzeit ein langfristiger Vertrag abgeschlossen wurde, freut uns besonders in diesen Zeiten und gibt Stabilität und Planungssicherheit für die Zukunft.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL