MARKETING & MEDIA
AMA gewinnt den "Kurier"-Werbe-Amor in Gold © Kurier Christian Dusl

Helga Freund, Barbara Köcher-Schulz, Maria Fojtl.

© Kurier Christian Dusl

Helga Freund, Barbara Köcher-Schulz, Maria Fojtl.

Redaktion 03.12.2018

AMA gewinnt den "Kurier"-Werbe-Amor in Gold

Die "Kurier"-Leser haben gewählt: Bei der Verleihung des "Kurier"-Werbepreises im Palazzo Spiegelpalast wurden „AMA“, „Ruefa“ und „Omega“ jeweils mit einem „Werbe-Amor“ in Gold, Silber und Bronze geehrt.

WIEN. Spieglein, Spieglein an der Wand, wer hat das beliebteste Print-Sujet im ganzen Land? Donnerstagabend lud "Kurier"-Gesamtanzeigenleiter, Stefan Lechner, Werbekunden, Agenturen und Partner in Toni Mörwalds Spiegelpalast „Palazzo“ zur Verleihung des „Werbe-Amors 2018“. Gemeinsam mit "Kurier"-Medienhaus-Geschäftsführer Mag. Thomas Kralinger und "Kurier"-Herausgeber Helmut Brandstätter kürte Lechner die beliebtesten Anzeigensujets 2018.

Leser entschieden über Finalisten
Zuvor hatten die "Kurier" Leser und vier Fachjurys aus mehr als 350 Anzeigensujets die acht besten für den „Werbe-Amor 2018“ nominiert. In das Finale schafften es: AMA, Landhof, Mazda, Münze Österreich, Omega, Palmers, Ruefa und Vöslauer.

Letztendlich standen die Sieger fest: Der „Werbe-Amor in Gold“ ging an „AMA“, vertreten durch Barbara Köcher-Schulz (Produktmanagerin Bio) und Verena Tauzimsky (Agenturleitung Media 1). Mit einem Werbe-Amor in Silber wurde „Ruefa“ geehrt. Helga Freund (Vorstand Verkehrsbüro) und Birgit Wallner Leitung Konzernmarketing nahmen den Preis entgegen.

Den dritten Platz und somit einen Liebesgott in Bronze erhielt „Omega“. Übernommen wurde der Werbe-Amor in Bronze von Maria Fojtl (Omega Brandmanagerin Österreich) und Irmgard Wiesinger (Marketing) von The Swatch Group Österreich.

„Es ist ein Abend, an dem es nur Gewinner gibt, denn bei allen nominierten Sujets wurde eine klare Markenstrategie verfolgt, die auf einprägsame Weise die Kernbotschaften dem Leser näher bringt“, gratulierte Prok. Stefan Lechner den Gewinnern. Durch den Abend führte Moderatorin Claudia Stradner, Hauben-Koch Toni Mörwald verzückte die Gäste mit einem 4-Gänge-Menü und die Palazzo-Artisten verzauberten mit der formidablen Show „Glanz & Gloria“.

Unter den Gästen waren u.a. auch die für den Mediaprint-Anzeigenbereich zuständige Geschäftsführerin Monika Fuhrheer und der Mediaprint Geschäftsführer Christoph Niemöller, Robin Rumler (Pfizer Corporation Austria Ges.mbH), Elisabeth Römer-Russwurm (Österreichische Lotterien), Leodegar Pruschak (Raiffeisen Bank International AG), Michael Miskarik (HDI Lebensversicherung) u.v.a. (red)

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL