MARKETING & MEDIA
Apulisches Flair in der Wiener Innenstadt © Weinwurm/A’Frisella (2)

M. Zaccaria, B. Mondl und N. Bernhard beim Opening.

© Weinwurm/A’Frisella (2)

M. Zaccaria, B. Mondl und N. Bernhard beim Opening.

Redaktion 22.10.2021

Apulisches Flair in der Wiener Innenstadt

WIEN. Mitten in der Wiener City, gleich bei der Kärntner Straße, befindet sich das jüngst eröffnete Ristorante A’Frisella, das von dem gebürtigen Apulier und Gastronomieprofi Mino Zaccaria ins Leben gerufen wurde.

Weg von Pizza und Carpaccio – das ist das Motto von Zaccaria. „Denn die Welt hat nicht auf einen neuen Italiener gewartet. Alleine in Wien gibt es unzählige davon. Ich möchte meinen Gästen unverfälschte süditalienische Kulinarik anbieten”, so Zaccaria.


Opening mit prominenten Gästen

Von den kulinarischen Künsten Zaccharias konnten sich unter anderem Dompfarrer Toni Faber, „ZiB”-Moderatorin Nadja Bernhard, Bäckermeister Kurt Mann, Bezirksvorsteher Markus Figl, Faber-Eigentümer Josef Faber sowie die Burgtheater-Marketingverantwortliche Birgit Mondl überzeugen.

Auch Künstlermanager Mauro Maloberti, Milde Verlag Eigentümer Eva Maria und Michael Milde und der Gourmetexperte Bernhard Degen besuchten das Eröffnungsevent. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL