MARKETING & MEDIA
Aufklärungskampagne: "Zeigen Sie wieder Haut" Novartis Pharma GmbH/APA-Fotoservice/Hautzinger

Die Aufklärungskampagne zur Schuppenflechte fordert dazu auf, wieder Haut zu zeigen.

Novartis Pharma GmbH/APA-Fotoservice/Hautzinger

Die Aufklärungskampagne zur Schuppenflechte fordert dazu auf, wieder Haut zu zeigen.

Redaktion 31.05.2016

Aufklärungskampagne: "Zeigen Sie wieder Haut"

Kampagne soll von Schuppenflechte betroffene Menschen zum Hautarzt-Besuch bewegen.

WIEN. Psoriasis (auch: Schuppenflechte) ist eine der häufigsten chronisch-entzündlichen Hauterkrankungen. Novartis Österreich hat gemeinsam mit dem Selbsthilfeverein der Psoriatiker Österreich, pso austria, eine breit angelegte Aufklärungskampagne ins Leben gerufen. Unter dem Motto „Zeigen Sie wieder Haut“ soll eine Sichtbarkeit erzeugt werden, mit dem Ziel, möglichst viele Betroffene und Angehörige zu erreichen und zum Besuch beim Hautarzt zu bewegen.

„Mit dieser Kampagne wollen wir unseren Beitrag dazu leisten, die Diskriminierung von Betroffenen – wie von der WHO gefordert – zu beenden. Wir haben die Hautärzte vorab in einem Mailing über die Kampagne informiert und diese sowie pso austria und Patienten-Fokusgruppen in die Entwicklung der Kampagne eingebunden. Die Sujets bringen jenes Gefühl zum Ausdruck, das viele Betroffene ohne entsprechende Behandlung vermissen: nämlich den Sommer so genießen zu können wie alle anderen. Gleichzeitig zeigen wir den Weg auf, wie dieser Wunsch in Erfüllung gehen kann, nämlich durch den Besuch beim Hautarzt. Durch eine bedarfsgerechte Behandlung kann den meisten Menschen bereits binnen weniger Wochen so weit geholfen werden, dass diese wieder einen unbeschwerten Sommer genießen können“, so Wolfgang Bonitz, Medical Director Novartis Österreich, über die Hintergründe der Aufklärungskampagne. Die Kampagne startet im Juni rechtzeitig vor den Sommermonaten und setzt auf landesweite Print- und Online-Anzeigen, Hörfunk und Außenwerbung sowie auf Soziale Netzwerke.

Weitere Informationen: www.zeighaut.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema