Auszeichnung für ORF/Unitel-TV-Produktion „Káťa Kabanová“ von Salzburger Festspielen© Felix Breisach Medienwerkstatt
Felix Breisach
MARKETING & MEDIA Redaktion 25.01.2024

Auszeichnung für ORF/Unitel-TV-Produktion „Káťa Kabanová“ von Salzburger Festspielen

Bildregisseur Felix Breisach verantwortete TV-Inszenierung von Barrie Koskys Neuinszenierung der Janáček-Oper.

SALZBURG. Erfolg für ORF-TV-Kulturproduktion: Bei den kürzlich bekanntgegebenen International Classical Music Awards (ICMA) wurde in der Kategorie „Audio & Video Awards“ die in Kooperation von ORF und UNITEL entstandene TV-Aufzeichnung von Leoš Janáčeks Oper „Káťa Kabanová“ von den Salzburger Festspielen 2022 ausgezeichnet. Die von ORF-Bildregisseur Felix Breisach für das Fernsehen in Szene gesetzte Neuinszenierung von Barrie Kosky würdigte die Jury als „exzellente, wahrlich unvergessliche Aufnahme“ und hob neben der Leistung des Orchesters – die Wiener Philharmoniker unter der musikalischen Leitung von Jakub Hrůša – und Koskys Inszenierung vor allem die Performance der US-amerikanischen Sopranistin Corinne Winters in der Titelpartie hervor.

Aus insgesamt 375 Nominierungen wurden bei den ICMA 2024 zehn Preise in der Kategorie „Special Awards“ sowie 16 Preise in der Kategorie „Audio & Video“ zuerkannt. Wie bereits veröffentlicht, erhält die Gesamteinspielung aller Symphonien von Anton Bruckner mit dem ORF Radio-Symphonieorchester Wien und dem Bruckner Orchester Linz unter der Leitung von Markus Poschner einen Special Achievement Award. Die Verleihung der Auszeichnungen findet am 12. April 2024 im Palau de la Música in València statt.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL