MARKETING & MEDIA
Banken und Versicherungen werben um Nachwuchs © plenos
© plenos

Redaktion 03.08.2022

Banken und Versicherungen werben um Nachwuchs

Die Sparte Bank und Versicherung der WKS nimmt in Kürze ihre 2018 ins Leben gerufene erfolgreiche Online-Kampagne #sogehtzukunft zur Rekrutierung von Mitarbeitern wieder auf.

WIEN. Die von der Salzburger Kommunikationsagentur plenos kreierte Kampagne wird am 1. August online gehen. Die klare Botschaft der Kampagne: Banken und Versicherungen bieten nach wie vor attraktive, zukunftssichere Arbeitsplätze an. „Es ist uns bewusst, dass das Image der Banken besser sein könnte. Dennoch wollen wir mit Hashtags wie „#Jobmitsinn“ aufzeigen, dass der Beruf sehr viel zu bieten hat“, betont der Obmann der Sparte, Raiffeisenverband Salzburg-Generaldirektor Heinz Konrad.

Verlässliche Arbeitgeber der Zukunft
Neben dem allgemeinen Arbeitskräftemangel spürt man auch den Imageverlust der Bankenszene seit der Finanzkrise. Für die Banken und Versicherungen ist es zunehmend schwieriger, Fachkräfte und Berufsnachwuchs zu finden. Das hat der Finanzsektor zwar mit anderen Branchen der Wirtschaft gemeinsam, bei den Banken kam aber noch anderes dazu. „Die Banken- und Finanzkrise hat das Vertrauen in die Branche beschädigt. Zudem gibt es auch generell zu wenig Finanzbildung an den Schulen. Diese Gemengelage nagt an der Reputation und erschwert das Recruiting“, begründet Konrad den gemeinsamen Schritt an die Öffentlichkeit. Stand früher im Job-Ranking der jungen Leute ein sicherer Job bei Banken und Versicherungen ganz oben, so genießt heute andere Jobs größeres Ansehen, auch in Salzburg.

„Dabei hat sich an der grundsätzlichen Attraktivität der Arbeitsplätze nichts geändert“, hält Anita Wautischer, Geschäftsführerin der Sparte Bank und Versicherung, dagegen. Man bekommt bei Banken wie Versicherungen eine fundierte kaufmännische Ausbildung, die verschiedenste Karrierewege in Aussicht stellt. Die Digitalisierung hat längst Fuß gefasst, und sicher ist der Job bei Salzburgs Banken, die auf die Nähe zum Kunden setzen, nach wie vor.

Kampagne punktet mit Authentizität
Die entwaffnende Ehrlichkeit, mit der die Videos, Postings und Claims der Kampagne formuliert sind, münden dann auch eine zentrale Botschaft: werde zum „#moeglichmacher“. Sie wird über Youtube, Instagram, Facebook, mobiles Native Advertising und Programmatic Advertising ausgespielt.

Vor der Kamera stehen auch bei der Neuauflage der Kampagne wieder Mitarbeitern von Salzburger Banken und Versicherungen. Weil niemand so authentisch ist, wie junge Mitarbeitende selbst, kommen diese in Videos zu Wort. Sie präsentieren die positiven Seiten des Berufs und zeigen den jungen Leuten, dass eine Ausbildung in Salzburgs Banken und Versicherungen sinnvoll ist. Einig sind sich die jungen Bank- und Versicherungskaufleute darin, dass sie in einer abwechslungsreichen und auch spannenden Branche tätig sind, denn mit unterschiedlichen Kundenwünschen entstehen immer neuen Herausforderungen und wird es nie eintönig. So ist der Titel der Kampagnen-Website tatsächlich auch Programm: www.sogehtzukunft.at (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL