MARKETING & MEDIA
Boomerang Media: Kartenaktion für den Frieden © Boomerang Media
© Boomerang Media

Redaktion 08.03.2022

Boomerang Media: Kartenaktion für den Frieden

Anlässlich des Russland-Ukraine-Konflikts hat Boomerang eine neue Kampagne geschaffen.

WIEN. Die Boomerang Werbeunternehmen in den Niederlanden, Deutschland, Belgien und Österreich machen gemeinsame Sache und rufen dazu auf, eine Postkarte für den Frieden zu senden: „Wir glauben, dass wirklich niemand einen Bürgerkrieg will. Und wollen deshalb dazu beitragen, dass möglichst viele Menschen dies den Hauptakteuren im Russland-Ukraine-Konflikt mitteilen können.“

Dazu verteilt Boomerang in den Niederlanden, in Deutschland, Belgien und Österreich Gratis-Karten für den Frieden – überall mit demselben Motiv: ein blutendes Herz mit dem Text „Make Love not War“. Auf der Rückseite steht die Bitte, diese Karte an die Konsulate Russlands, der Ukraine, der USA oder an dem eigenen Außenministerium des Landes, in dem der Absender lebt, zu senden. In Österreich sind diese Karten ab dem 7. März 2022 in den bekannten Boomerang-Kartenständern in zahlreichen Gastronomie- und Fitness-Betrieben zu finden. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL