MARKETING & MEDIA
Brandenstein Communications kommuniziert für Biotech Austria © Brandenstein Communications/Martin Steiger

Christina Brandenstein (Geschäftsführerin Brandenstein Communications) und Marco Jäger (Prokurist Brandenstein Communications).

© Brandenstein Communications/Martin Steiger

Christina Brandenstein (Geschäftsführerin Brandenstein Communications) und Marco Jäger (Prokurist Brandenstein Communications).

Redaktion 24.02.2021

Brandenstein Communications kommuniziert für Biotech Austria

Neu gegründeter Branchenverband der österreichischen Biotech-Industrie setzt auf die Wiener PR-Agentur Brandenstein Communications.

WIEN. Brandenstein Communications zeichnet ab sofort für die Öffentlichkeitsarbeit des Branchenverbandes Biotech Austria verantwortlich. Mehr denn je, ist es wichtig, den Fokus auf Forschung und Entwicklung zu legen, um medizinische Innovationen wie Medikamente oder Impfstoffe voranzutreiben. Ziel des Verbandes ist die Etablierung einer unabhängigen, eigenständigen Interessensvertretung der österreichischen Biotechnologie, die Förderung eines innovativen und finanziell starken Industriezweigs innerhalb der österreichischen Wirtschaft sowie die Vernetzung der österreichischen Biotechnologie im In- und Ausland.

Brandenstein Communications kümmert sich dabei um die Positionierung von Biotech Austria in der Öffentlichkeit, berät in strategischen Kommunikationsfragen und fungiert als externes Pressebüro.

„Die österreichische Biotech-Branche ist für den heimischen Forschungs- und Wirtschaftsstandort äußerst wichtig. Sie bietet Spitzentechnologie und -forschung und umfasst mittlerweile etwa 150 Unternehmen mit rund 2.000 Beschäftigten. Innerhalb unseres neugegründeten Verbands bündeln wir unsere Expertise und geben so unserem Know-how eine gemeinsame Stimme. Mit Brandenstein Communications haben wir den idealen Partner gefunden, der uns in unseren Anliegen professionell unterstützt und unsere Botschaften gut vermitteln kann“, führt Peter Llewellyn-Davies, Präsident von Biotech Austria und CEO Apeiron Biologics AG, aus.

 

„Für Biotech Austria – den ersten Branchenverband der Biotechnologie in Österreich – zu kommunizieren, ist eine spannende Aufgabe: Dieser aufstrebende Industriezweig ist eine der wichtigsten Zukunftsbranchen und schafft durch intensive Forschung und Entwicklung maßgebliche Innovationen am Gesundheitsmarkt“, erklärt das Geschäftsführungsteam von Brandenstein Communications, Agenturchefin Christina Brandenstein und Prokurist Marco Jäger.

Über Biotech Austria
Biotech Austria ist der erste spezifische Branchenverband für die Biotechnologie-Industrie in Österreich. Das Ziel des Verbandes ist es, die Zusammenarbeit zwischen Politik, Wissenschaft und der Biotech-Branche zu stärken und zu fördern. Biotech Austrias Mitglieder sind Biotechnologieunternehmen; außerordentliche Mitglieder und Förderer sind etwa KPMG Austria GmbH Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft, Pharmig – Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs, Erste Group Bank AG, Vienna Insurance Group AG Wiener Versicherung Gruppe, Herbst Kinsky Rechtsanwälte GmbH, Comites International GmbH und MC Services AG; Kooperationspartner in Form von anderen Verbänden bzw. Clustern sind etwa LISAvienna und das Vienna BioCenter. (red)

Weitere Informationen: www.biotechaustria.org

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL