MARKETING & MEDIA
Brandenstein Communications sattelt um © Brandenstein Communications

Die Brandenstein Communications-Mitarbeiter sitzen fest im Sattel.

© Brandenstein Communications

Die Brandenstein Communications-Mitarbeiter sitzen fest im Sattel.

Redaktion 22.09.2016

Brandenstein Communications sattelt um

Wiener PR-Agentur ab sofort mit Agenturfahrrädern zu Terminen unterwegs

WIEN. Brandenstein Communications setzt anlässlich der EU-Initiative „Europäische Mobilitätswoche“ (16.-22.09.) und des „Autofreien Tages“ (22.09.) auf nachhaltige Mobilität: Die PR-Agentur stellt dem Team und auch Kunden für Trips in der Innenstadt gebrandete Fahrräder zur Verfügung.

Brandenstein Communications schwingt sich ab sofort für Termine, die leicht ohne Auto zu erreichen sind, vermehrt auf den Fahrradsattel. Auch Kunden, die gern noch einen kurzen Ausflug in die Wiener Innenstadt oder Besorgungen machen wollen, können die Brandenstein Communications-Fahrräder nutzen. „Einige Kunden haben unser ungewöhnliches Angebot bereits getestet – und hatten solchen Spaß, dass sie die Fahrräder gleich behalten wollten“, so Katharina Fleisch, Junior Consultant.

Brandenstein macht mobil - umsatteln und nachhaltig unterwegs sein
Brandenstein Communications versteht diesen Schritt nicht als Einmalaktion, sondern will damit bewusst ein Zeichen für nachhaltige und klimaschonende Mobilität in der Stadt setzen und einen kleinen Beitrag zur Änderung des urbanen Verkehrsverhaltens leisten.

"Wir möchten mit den Agenturfahrrädern das Bewusstsein für nachhaltige Mobilität schärfen und mit einer Vorbildwirkung dazu beitragen, Lärm, Feinstaub und CO2 in der Stadt zu reduzieren. Ganz unabhängig davon – eine kurze Radtour durch Wien macht außerdem Spaß und fördert gleichzeitig die Gesundheit", betont Agenturchefin Christina Brandenstein. (red)

Erfahren Sie mehr über Brandenstein Communications auf xpert.network

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema