MARKETING & MEDIA
Bundesforste: Andrea Kaltenegger übernimmt Leitung der Unternehmenskommunikation © ÖBf-Archiv/Katarina Šoškić

Andrea Kaltenegger.

© ÖBf-Archiv/Katarina Šoškić

Andrea Kaltenegger.

Redaktion 07.10.2021

Bundesforste: Andrea Kaltenegger übernimmt Leitung der Unternehmenskommunikation

Mit August übernahm Andrea Kaltenegger ihre neue Funktion als Unternehmenssprecherin und Leiterin der Unternehmenskommunikation bei den Bundesforsten.

PURKERSDORF. Bereits seit 2012 ist Andrea Kaltenegger im Kommunikationsteam der Bundesforste tätig und somit mit den vielfältigen Aufgaben und Themen des größten Wald- und Naturraumbetreuers des Landes vertraut. In den letzten Jahren war sie unter anderem für die Medienarbeit zu Natur- und Umweltthemen sowie für die Erstellung des jährlichen Nachhaltigkeitsberichts verantwortlich. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen wird sie in den nächsten Monaten die Kommunikation rund um den „Wald der Zukunft“ weiter ausbauen.

Vor ihrem Einstieg bei den Österreichischen Bundesforsten war Andrea Kaltenegger bei A1 Telekom Austria in den Bereichen Corporate Projects, Brand PR / Employer Branding, Kommunikationscontrolling sowie als Teamleiterin Interne Kommunikation im Bereich Corporate Communications tätig.

Die gebürtige Oberösterreicherin hat an der Universität Wien Psychologie mit dem Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie, Kommunikation und Personal, studiert und absolvierte nach einer Ausbildung für Changemanagement das International Strategic Management Executive MBA Program an der LIMAK Business School in Linz und dem Boston College in Boston, USA.

Österreichische Bundesforste
Die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) betreuen jeden zehnten Quadratmeter der Landesfläche Österreichs. 15% des heimischen Waldes sowie 70 der größeren Seen werden von den Bundesforsten im Sinne der Nachhaltigkeit bewirtschaftet. Die Betreuung der Naturflächen ist in zwölf Forstbetrieben und zwei Nationalparkbetrieben organisiert. Kerngeschäft der Bundesforste sind die Forstwirtschaft sowie die damit verbundenen Jagd- und Fischereiaktivitäten. Immer wichtiger für den Unternehmenserfolg werden die Geschäftsfelder Immobilien, Dienstleistungen und Erneuerbare Energie. Seit ihrer Ausgliederung 1997 sind die Bundesforste eine Aktiengesellschaft im Alleineigentum der Republik Österreich. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL