MARKETING & MEDIA
Campaigning Bureau entwickelt Sicherheitskampagne für die Niederösterreich Bahnen © NÖVOG
© NÖVOG

Redaktion 01.07.2021

Campaigning Bureau entwickelt Sicherheitskampagne für die Niederösterreich Bahnen

„Sei gscheit. Nimm dir Zeit. Am Bahnübergang.“ erhöht die Sicherheit an Eisenbahnkreuzungen.

WIEN. Mit dem Start der neuen 360°-Kampagne „Sei gscheit. Nimm dir Zeit.“ starten die Niederösterreich Bahnen eine Initiative für mehr Sicherheit an Niederösterreichs Eisenbahnkreuzungen, denn Jahr für Jahr kommt es hier zu teils sehr dramatischen Unfällen. Der Grund dafür ist häufig eine Unaufmerksamkeit, ein Fehlverhalten oder eine Fehleinschätzung der Situation der Straßenverkehrsteilnehmer mit verheerenden Folgen. Die Niederösterreich Bahnen und das Campaigning Bureau haben sich das Ziel gesetzt, hier entgegenzuwirken.

Ziel der „Sei g’scheit“-Kampagne ist es, Bewusstsein für die potenzielle Gefahrenquelle am Bahnübergang zu schaffen. Die zentrale Botschaft ist: Ein Bahnübergang erfordert immer die volle Aufmerksamkeit aller Verkehrsteilnehmer. „Viele dieser Unfälle wären durch das richtige und achtsame Verhalten an Eisenbahnkreuzungen vermeidbar. Genau hier setzen wir mit unserer Sensibilisierungskampagne 'Sei gscheit'. an. Durch die Mobilisierungsarbeit der Expertinnen und Experten des Campaigning Bureau wollen wir bei allen Altersgruppen zu mehr Achtsamkeit im Bereich von Bahnübergängen anregen und so nachhaltig für mehr Sicherheit sorgen“, zeigt sich Barbara Komarek, Geschäftsführerin der Niederösterreich Bahnen, erfreut über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Campaigning Bureau.
 
Kampagnen-Konzeption
Das Team des Campaigning Bureau unterstützt die Niederösterreich Bahnen mit der Gestaltung von einem eigenen Slogan als Kampagnenmotto und Konzeption der Sujets. Die Kampagnenstrategie verfolgt das Ziel alle Alters- und Bevölkerungsgruppen zu erreichen. Dies gelingt mit einer Social Media-Offensive, Radiospots, einer breiten Plakatkampagne, Inseraten und Screens an den Bahnhöfen. Alternierend sind die vier Hauptsujets auf Rolling Boards, Bahnhofsplakaten und als Citylights, wie auch als Heckbeklebung auf Bussen und Mini Plakaten in der Badner Bahn angebracht. Darüber hinaus gestalten die Experten eine Kampagnen-Landingpage und einigen Goodies, wie Bierdeckel und Freecards. Zum Schulanfang im September 2021 ist ein Schwerpunkt für Kinder und Jugendliche geplant. „Es ist uns eine besondere Freude, gerade für so ein wichtiges Thema, wie Sicherheit an Bahnübergängen, eine crossmediale Kampagne gestalten zu dürfen, um schließlich für mehr Sicherheit an Niederösterreichs Bahnübergängen zu sorgen“, erfreut sich Stefanie Winkler-Schloffer vom Campaigning Bureau über den Startschuss der neuen Kampagne. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL