MARKETING & MEDIA
Cannes Lions: Die dritte Award Show Cannes Lions/ORF-E

Den Grand Prix der Cyber Lions sicherte sich David Miami mit "Google Home of the Whopper" für Burger King.

Cannes Lions/ORF-E

Den Grand Prix der Cyber Lions sicherte sich David Miami mit "Google Home of the Whopper" für Burger King.

Redaktion 22.06.2017

Cannes Lions: Die dritte Award Show

Die Sieger in den Kategorien Creative Data, Innovation, Cyber, Direct und Mobile Lions.

WIEN/CANNES. Im Rahmen der dritten Awardshow gestern, Mittwochabend, wurde die kreative Exzellenz in den Kategorien Creative Data, Innovation, Cyber, Direct und Mobile prämiert. DigitasLBi, RBK Communication, Droga5 mit Mailchimp, Clemenger BBDO Melbourne, David Miami und Dentsu Y&R Tokio nahmen jeweils einen Großen Preis mit.

Creative Data
Creative Data feiert das Zusammenspiel von Ideen und Informationen, verstärkt oder getrieben durch den kreativen Einsatz von Daten. Von 690 Einreichungen wurden 38 Löwen vergeben: Fünf Mal Gold, elf Mal Silber und 21 Mal Bronze. DigitasLBi aus Chicago (USA) demonstrierte mit „Care Counts“ für Whirlpool, wie eine Marke das Storytelling in „Storydoing“ transformieren kann, und erhielt dafür den Grand Prix.

Cyber Lions
Cyber Lions zählen 2.893 Einreichungen, von denen 110 mit Löwentrophäen prämiert wurden: 19 erhielten Gold, 33 Silber und 55 Bronze. Ausgewählt wurden jene Einreichungen, die die Jury durch den kreativen Einsatz von Technologien überzeugen konnten, erklärte Jurypräsidentin Colleen DeCourcy, Global Chief Creative Officer, Wieden + Kennedy. Drei Grands Prix wurden in dieser Kategorie vergeben: „Åland Index/Baltic Sea Projects“ von RBK Communication aus Stockholm für The Bank of Åland, „Did you Mean Mailchimp?“ von Droga5 (New York, USA) und Mailchimp (Atlanta) sowie „Meet Graham“ von Clemenger BBDO Melbourne für Transport Accident Commission Victoria; Letztere zählen in Summe nun schon den zweiten Grand Prix.

Direct Lions
Direct Lions würdigen lösungsgetriebene und beziehungsorientierte Kreativität. Von 2.719 Einreichungen wurden 76 prämiert, davon 13 mit Gold, 21 mit Silber und 41 mit Bronze. Den Grand Prix sicherte sich David Miami mit "Google Home of the Whopper" für Burger King.

Innovation
Von 298 Einreichungen in der Kategorie Innovation gehen zwölf als Sieger hervor. Vergeben wurden zwei Gold-, vier Silber- und fünf Bronze-Löwen. Der Grand Prix ging an "The Humanium Metal Initiative" von Åkestam Holst, Stockholm/Great Works, für IM Swedish Development Partner.

Mobile Lions
Mobile Lions zählen 1.297 Einreichungen, von denen 68 von der Jury unter Jurypräsident Andy Hood, Head of Emerging Technologies, AKQA, mit Löwen-Trophäen ausgezeichnet wurden: Acht erhielten Gold, 24 Silber und 35 Bronze. "The Family Way" von Dentsu Y&R Tokyo für Recruit Lifestyle sicherte sich den Grand Prix. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema