MARKETING & MEDIA
Cannes Lions sucht Österreichs kreativste Frauen Lions Festivals/ORF-E

Sarah Watson, BBH New York, ist die neue „See It Be It“-Botschafterin.

Lions Festivals/ORF-E

Sarah Watson, BBH New York, ist die neue „See It Be It“-Botschafterin.

Redaktion 08.03.2016

Cannes Lions sucht Österreichs kreativste Frauen

Mit der Initiative „See It Be It“ will man beim beruflichen Werdegang unterstützen.

WIEN/CANNES. Cannes Lions lädt kreative Frauen aus Österreich und der Welt zur Teilnahme am „See It Be It“-Programm ein. Mit der Initiative möchten die Initiatoren auf das Ungleichgewicht zwischen den Geschlechtern in der Kommunikationsindustrie aufmerksam machen. Ein dreitägiges Programm soll der Karriereförderung von Frauen im Kreativbereich dienen. Ausgewählte Teilnehmerinnen werden zur Gänze mit Flug, Logie und einem Wochenpass für das Cannes Lions Festival gesponsert. Auf dem Festival haben sie die Möglichkeit von Branchenvorreitern zu lernen, hinter die Kulissen zu schauen und ihr Netzwerk auszubauen.

Oliver Böhm, CEO der ORF-Enterprise, der österreichischen Festivalrepräsentanz, fordert Österreichs kreative Frauen auf, ihre Leistungen zu zeigen und sich für die Initiative zu bewerben: „Mit der ‚See It Be It’-Initiative bietet sich unseren Damen aus der Kommunikationsbranche eine einmalige Gelegenheit ihrer Karriere einen ordentlichen Schub zu verpassen und Insiderwissen von Experten aus aller Welt zu gewinnen.“

Neue „See It Be It“-Botschafterin wird Sarah Watson, Chief Strategy Officer bei BBH New York. Ihre Aufgabe wird es sein die Ziele des Programms, die gerechte Geschlechterverteilung in der Kreativbranche, zu verteidigen und sich dafür einzusetzen.  „Bei ‚See It Be It’ geht es darum den Menschen neue Sichtweisen über sich selbst und darüber was sie werden möchten aufzuzeigen. Es bringt nicht nur Veränderung für alle Beteiligten, sondern auf lange Sicht auch für die gesamte Kreativindustrie“, so Watson.

Zusätzlich zum praktischen Teil des Programms wird es eine Aufgabenstellung zu lösen geben, bei der das Missverhältnis am Kreativsektor öffentlichkeitswirksam aufgezeigt werden soll. Noch vor dem Festival erhalten die Teilnehmerinnen das Briefing und werden dann gemeinsam in Cannes in Form von Workshops ihre Ideen zu einer konkreten Lösung, von der die Branche profitieren kann, formen.

Um eine größere Bandbreite sicherzustellen sind heuer nicht nur kreative Frauen aus dem „traditionellen“ Agenturwesen gefragt, sondern auch aus den Fachbereichen, die durch Lions Innovation, Lions Health und Lions Entertainment abgedeckt werden. Insgesamt werden 15 Teilnehmerinnen für das diesjährige erstmals viertägige Programm ausgewählt und gesponsert.
Informationen über die Zulassung sowie zur Teilnahme am „See It Be It“-Programm sind online unter canneslions.com/seeitbeit zu finden. Bewerbungen sind ab sofort bis einschließlich 1. April 2016 möglich.

Über das „See It Be It“-Programm

Die Initiative „See It Be It“ wurde 2014 eingeführt und gilt als Impulsgeber für den neuen „Glass Lion: The Lion for Change“-Award, der 2015 erstmals vergeben wurde. Das anfangs dreitägige Programm für zwölf kreative Frauen soll auf das Ungleichgewicht der Geschlechterverteilung in der Kommunikationsindustrie aufmerksam machen und der Karriereförderung von Frauen im Kreativbereich dienen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema