MARKETING & MEDIA
Die Samplingagentur Freudebringer ist sportlich unterwegs © Freudebringer
© Freudebringer

Redaktion 25.06.2020

Die Samplingagentur Freudebringer ist sportlich unterwegs

Mit mehr als 200 Sportstätten und Netzwerkpartnern im Sporthandel gelangen bis zu 50.000 Produktproben ganz persönlich an eine sportaffine Zielgruppe.

WIEN.

„Wir kooperieren mit dem größten Netzwerk an Sportstätten und Sportvereinen in Österreich“, freut sich Agenturchef Niko Pabst. Egal ob im Tennisclub, im Yogastudio, am Fußball- oder Beachvolleyballplatz oder im Kletterpark – Freudebringer arbeitet mit rund 200 Partnern österreichweit zusammen.

Pabst, der auch Geschäftsführer des Marketing Club Österreich ist, freut sich am stets wachsenden Interesse an Produktverteilungen. So wurden in Sportstätten, dem Touchpoint für sportaffine Menschen, gekühlte Energy Drinks genauso verteilt, wie Proteinriegel, Parfums, Magnesiumpräparate oder Deos, Lotionen und Pflegecremen. Das Besondere am Sampling in Sportstätten ist die große Vielfalt und das hohe Sektionspotential nach Zielgruppen, Sportarten und Lifestyle.

„Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit Freudebringer“, meint Gottfried Gassenbauer, Obmann des Sportcenters Donaucity. „Was für uns das Besondere ist, ist wenn wir Menschen Danke sagen können. Das lässt sich wunderbar ausdrücken, indem wir Kleinigkeiten verschenken und so das Danke spürbar wird." Eine Win-Win-Win-Situation für den Verein, die Sportler und das verteilende Unternehmen.

Wenn sich die Verteilaktion dann noch in sozialen Medien widerspiegelt, vergrößert sich die Präsenz und Aufmerksamkeit für ein Produkt noch ein Stück mehr. Gerade bei Sportvereinen mit großer Fanbase und vielen Anhängern ist das ein Gewinn, findet Pabst. Freude und Fun und Fans, das bringt treue KundInnen.

2019: Freudebringer verteilt fünf Millionen Samples
Die Agentur Freudebringer erweitert ihr Partnernetzwerk für Touchpoint-Sampling stetig. Die Branchen sind höchst divers und reichen vom Tourismus über Sport bis zum Modehandel, von Baumärkten zu Ärztekooperationen. Rund fünf Millionen Produktsamples wurden über diese Wege im Vorjahr weitergegeben.

„Jeder mag es Dinge auszuprobieren. Wir wollen riechen, schmecken oder ein neues Produkt einfach in der Hand halten“, lacht Freudebringer-Projektleiterin Sarah Lena Fabi, „genau dafür sorgen wir und sind mit unseren Verteilaktionen mitten im individuellen Umfeld der Zielgruppe“.

Dort werden die Produkte von Vertrauenspersonen weitergegeben, gerade in Sportstätten und Vereinen kennen sich Trainer und Sportler oft über viele Jahre. Ein großer Vorteil, denn schließlich stellt eine Verteilung durch Vertrauenspersonen einen echten Kaufanreiz dar, wie die AmbientMeter Studie 2019 bestätigt.

Kooperation mit Hamburger Agentur
Ein besonderes Highlight ist für Freudebringer seit 2019 die Kooperation mit einer Hamburger Agentur. Damit betritt Freudebringer auch den deutschen Markt, ein Raum mit viel Potential. „Auch dort wollen wir Freude schenken und das genau der richtigen Zielperson und mit vielfältigen Samples. Das macht uns und unseren KundInnen Lust auf mehr“, ist Niko Pabst überzeugt.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL