MARKETING & MEDIA
Dreifache Kreativexpertise aus Österreich in den Jurys von Cannes Lions 2023 © ORF Enterprise
© ORF Enterprise

Redaktion 27.04.2023

Dreifache Kreativexpertise aus Österreich in den Jurys von Cannes Lions 2023

ORF-Enterprise entsendet Michael Messer (Jung von Matt Donau), Rita Spielvogel (BBDO Wien) und Andreas Tatzreiter (Spießer & Spinner) in die Shortlist-Jurys.

CANNES / WIEN. Insgesamt 197 Jurymitglieder aus 58 Ländern entscheiden heuer über die besten Kreativarbeiten aus der ganzen Welt und definieren die globale Benchmark für Kreativexzellenz. Auf Einladung der österreichischen Lions-Repräsentanz ORF-Enterprise jurieren drei führende heimische Kreativexperten im Rahmen der Shortlist-Jurys des weltweit wichtigsten Kommunikationsfestivals. Michael Messer (ehemals: Morgenbesser; Jung von Matt Donau) juriert in der Kategorie „Social & Influencer“ unter der Leitung von Jurypräsidentin Samantha Almeida (Globo Brasil). Im Team von Jurypräsidentin Chaka Sobhani (Leo Burnett Global) in der Kategorie „Direct“ bringt Rita Spielvogel (BBDO Wien) ihre Expertise ein. Andreas Tatzreiter (Spießer & Spinner) juriert in der Kategorie „Film“, unter dem Vorsitz von Bruno Bertelli (Le Pub, Publicis Worldwide und Publicis Groupe Italy).

„Die österreichischen Jurorinnen und Juroren repräsentieren die Vielfalt und Qualität der heimischen Agenturlandschaft. Mit ihren mehrfachen Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Awards sind sie Botschafter für die rot-weiß-rote Schaffenskraft“, kommentiert ORF-Enterprise-CEO Oliver Böhm.

Über ihre bevorstehende Jury-Tätigkeiten sagen die Mitglieder
Als erfahrener Löwenpreisträger sagt Messer: „Über Löwen zu entscheiden ist langweilig. Die Shortlist! Das ist der wahre Thrill. Sie ist Einfallstor in den wahren Horror von Cannes. Während die anderen Trophäen abholen, ist man mit tiefschürfenden Fragen beschäftigt: Bin ich verzweifelt, weil ich meine Arbeit in Frage stelle, oder stelle ich meine Arbeit in Frage, weil ich verzweifelt bin? Entspricht mein Casefilm den Anforderungen der Jury, oder entspricht die Jury den Anforderungen meines Casefilms? Was sind ‚Kategorien‘? Man sitzt und schwitzt in der Sonne und stellt sich Fragen, die man sich nie stellen würde, wäre man nicht shortgelisted oder gewänne man direkt. Ja, die Shortlist sitzt tiefer, anders als der Löwe und ist deswegen wunderschön. Auch ein wunderschöner Horror demnach ist: Über sie zu entscheiden.“

„Wenn mir bei meinen ersten Schritten in der Werbung jemand gesagt hätte, dass ich mal in Cannes jurieren werde, hätte ich gesagt: Du spinnst ja. Heute sage ich: Danke, dass ich Österreich in der Jury für den wichtigsten Werbe-Award der Welt vertreten darf. Es ist Ehre, Auftrag und Bestätigung, dass sich der leidenschaftliche Einsatz für Kreativität immer und gleichzeitig immer wieder auf neue Art lohnt“, freut sich Spielvogel.

Tatzreiter kommentiert: „Ich freue mich darauf, mit einigen der klügsten Menschen in unserer Branche zusammenzusitzen. Und auf die leidenschaftlichen Debatten, die sich aus der Auseinandersetzung mit den besten Arbeiten der Welt ergeben. Was ich innerhalb der Kategorie suchen werde, ist eine Art Fortschrittsbeweis: Haben wir uns nach vorne bewegt? Vor allem aber freue ich mich darauf, dieser Aufgabe das allererste Mal zu begegnen. Es ist eine Ehre und ein Privileg.“

Die Shortlists werden zwischen 18. und 21. Juni 2023 bekannt gegeben werden; die Gewinner zwischen 19. und 23. Juni 2023. Das Cannes Lions International Festival of Creativity findet von 19. bis 23. Juni 2023 in Cannes, Frankreich, als Hybridevent statt.

Über Michael Messer
Michael Messers (ehemals: Morgenbesser) Karriere begann im Jahr 2014 bei Jung von Matt Neckar, wo er mit Mercedes-Benz für einen der renommiertesten Kunden verantwortlich zeichnete. 2018 folgte ein Zwischenstopp bei Heimat Berlin, bevor er drei Jahre später als Creative Director wieder zu Jung von Matt zurückkehrte, allerdings ins Wiener Büro. Mit seinem Kunden Wien Tourismus brachte Messer der Agentur bereits nach einem Jahr den ersten „Yellow Pencil“, den ersten „Best of Discipline Pencil“ bei The One Show, den ersten goldenen Cannes-Löwen seit sechs Jahren und viele weitere Edelmetalle ein. Seine herausragenden Erfolge verleihen ihm in Österreich ein Alleinstellungsmerkmal, weshalb The One Club ihn auf Platz 29 der besten Kreativdirektoren weltweit gewählt hat. Außerdem verhalf er Jung von Matt Donau mit seinen Leistungen zum Titel „Independent Agency of the Year“ in der Kategorie Engagement beim Cannes Lions International Festival of Creativity.

Über Rita Spielvogel
Als erfahrene Werbetexterin zeichnete Rita Spielvogel bereits für verschiedene internationale und nationale Marken verantwortlich, darunter auch die Kunden: Deutsche Bank, Lufthansa, Hotel Sacher oder Wiener Zucker. Für sie entwickelte Spielvogel zahlreiche klassische Kampagnen, Direct Mailings und Kundenbindungsprogramme. Ihre Karriere startete sie bei Palla, danach folgten Stationen bei Koblinger & Partner, fcbi, DRAFTFCB, Wunderman und defacto BE/ONE. Im April 2017 heuerte Spielvogel als Creative Director und Member of the Board bei BBDO an. Ihre Arbeit wurde mit nationalen und internationalen Preisen wie unter anderem von Cannes Lions, New York Festival, Golden Drum, ADC Europe und CCA-Venus ausgeichnet. Zudem war sie Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Jurys.

Über Andreas Tatzreiter
Andreas Tatzreiter ist einer der Vorreiter im Bereich der markengetriebenen Innovation und verfügt über ein intuitives Verständnis für Consumer Behaviour, ein vorausschauendes Gespür für aufkommende Trends und eine Leidenschaft, um gesellschaftliche Veränderungen anzustoßen. Mit Spießer & Spinner betreibt er seine eigene Agentur, die zu den führenden Kreativboutiquen in Österreich zählt. Im Rahmen des IAA-Programms ist er auch als Mentor für junge Kreative tätig. Darüber hinaus ist Tatzreiter ein gefragter Branchenkommentator und Speaker. Für seine Leistungen erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, darunter auch einen EFFIE Award in Platin im Jahr 2020.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL