MARKETING & MEDIA
druck.at ist neuer Nachwuchspartner des SK Rapid © SK Rapid

Christoph Peschek (SK Rapid Geschäftsführer Wirtschaft) und Andreas Mößner (Geschäftsführer druck.at).

© SK Rapid

Christoph Peschek (SK Rapid Geschäftsführer Wirtschaft) und Andreas Mößner (Geschäftsführer druck.at).

Redaktion 14.09.2020

druck.at ist neuer Nachwuchspartner des SK Rapid

Von Autogrammkarten, über Folder bis hin zu Mannschaftspostern übernimmt druck.at die Produktion der Drucksorten für die Hütteldorfer.

WIEN. Mit Sitz in Leobersdorf produziert die österreichische Onlinedruckerei druck.at mehr als 180.000 Drucksorten im Digital-, Offset- und Großformatdruck – darunter künftig auch jene des SK Rapid. Von Autogrammkarten über Folder bis hin zu Mannschaftspostern übernimmt druck.at die Produktion der Drucksorten für die Hütteldorfer.

Darüber hinaus wird druck.at auch neuer Nachwuchspartner des SK Rapid und unterstützt damit die jungen Kicker aus der eigenen Talentschmiede. Ein besonders wichtiges Zeichen, wie SK Rapid Geschäftsführer Wirtschaft Christoph Peschek betont: „Mit druck.at freuen wir uns, nicht nur einen neuen Druckpartner beim SK Rapid begrüßen zu dürfen, sondern auch einen Partner für unsere jungen Talente. Als Nachwuchspartner wird druck.at uns dabei unterstützen, die Nachwuchsarbeit des SK Rapid als Grundpfeiler weiter zu stärken und junge Talente zu fördern und wir bedanken uns für dieses Engagement.“ Und weiter: „Besonders freuen wir uns natürlich, dass der SK Rapid nicht nur mit seiner Kampfmannschaft begeistert, sondern auch gerade in Sachen Nachwuchs für starke Partner attraktiv und überzeugend ist.“

„Auch wir freuen uns sehr über diese neue Kooperation auf zwei Ebenen. Einerseits konnten wir bei SK Rapid als heimische Druckerei mit unserer hohen Druckqualität, schneller Produktionsgeschwindigkeit und bestem Service punkten. Andererseits verbinden wir Partnerschaften immer wieder gerne, um mit einem gezielten Engagement den Nachwuchs zu fördern. In diesem Fall die grün-weiße U9 Mannschaft. Wir drücken den Jungs schon jetzt kräftig die Daumen für die neue Saison“, so Andreas Mößner, Geschäftsführer von druck.at. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL