MARKETING & MEDIA
Ein Rückblick über 10 Jahre Büroschluss © Adrian

Michael Posch und Patrik Gräftner

© Adrian

Michael Posch und Patrik Gräftner

Redaktion 11.01.2023

Ein Rückblick über 10 Jahre Büroschluss

Die erfolgreiche Event-Reihe feiert ihren ersten runden Geburtstag.

WIEN. Jänner 2013 – der Auftakt einer erfolgreichen Event-Reihe: das erste Büroschluss ging über die Bühne. Der Anfang einer Erfolgsgeschichte, die bis heute andauert. Ein Rückblick über 10 Jahre.

Alles begann mit einer Frage: Gibt es in Wien After-Work-Partys, die früh beginnen und bei denen die Stimmung von Anfang an gut ist? Nein, lautete die Antwort von Patrik Gräftner und Michael Posch. Deshalb wurden sie kurzerhand selbst aktiv und riefen die Büroschluss Eventreihe ins Leben.

Jeden letzten Donnerstag im Monat laden die Veranstalter Patrik Gräftner und Michael Posch zum Networken, Shaken, Feiern, zum Dinner mit Freundinnen und Freunden oder Kollegen im besonderen Ambiente ein. Von 18.00 bis 2.00 Uhr bei freiem Eintritt, mit den angesagtesten DJ-Tunes und Hits, erfrischenden Drinks und vielen Specials. Eine Idee, die von Anfang an funktionierte.

Ein Rückblick
Zum Start war die Location-Suche besonders wichtig: „Sie sollte zu unserer After-Work Idee passen. Da wir in der Vergangenheit schon Events in Hotels gemacht haben, kam uns das pentahotel Vienna mit seiner tollen Lobby in den Sinn. Der perfekte Ort: Unsere Gäste sollten sich wohlfühlen sowie die Möglichkeit haben, etwas zu essen, zu networken, zu feiern und all das in einem charmanten Ambiente“, erinnert sich Patrik Gräftner.

„Vor der Premiere war die Anspannung groß“, berichtet Michael Posch: „Wir wussten nicht, ob Wien Lust hat, den Abend in einer Hotellobby zu verbringen und ob überhaupt jemand schon um 18.00 Uhr Interesse an einer Party hat.“ Doch bald war klar: Die Idee funktioniert!

Schon um 19 Uhr hieß es: Stopp an der Türe. Es musste ein Türstopp ausgegeben werden. Rund 300 Gäste waren beim ersten Büroschluss dabei. Für die Fortsetzung gab es mehr Personal, eine weitere Bar und einen optimierten Ablauf bei der Garderobe.

After-Work im Fünf-Sterne-Hotel
Mit dem Erfolg stieg die Nachfrage. Nach einem halben Jahr bekundete das Hotel Le Meridien Interesse und bot sich als neue Location an. Nach vielen Überlegungen und Gesprächen mit dem damaligen Führungsteam Gabriela Benz und Anton Birnbaum entschieden sich Gräftner und Posch für einen Wechsel. 

„Es war spannenden, ob unser Büroschluss auch in einem schicken Hotel am Opernring funktioniert,“ so Gräftner. Doch man wollte mehr Platz und Raum für die Gäste. Das erste Büroschluss im Le Meridien fand im September 2013 statt. Die Zahlen gaben den Organisatoren recht: Im pentahotel waren es im Durchschnitt rund 350 Besucher, im Le Meridien über 1.000 über den ganzen Abend verteilt.

Wachstumskurs mit Sponsoren und Partnern
Sechs Jahre lang fand das Büroschluss im Le Meridien Vienna statt. Patrik Gräftner: „Die Veranstaltung entwickelte sich. Wir durften auch viele zufriedene Sponsoren und Partner begrüßen. So gab es eine mehrmalige Zusammenarbeit mit dem Life Ball und dem Beach Major Vienna. Wir haben gemeinsam mit Austrian Airlines Büroschluss-Gäste nach Los Angeles oder Miami geflogen und sind mit vielen internationalen Firmen Kooperationen eingegangen, die die Büroschluss-Zielgruppe bis heute sehr schätzen.“ Erfolgreich wurden Spendenaktionen für Nachbar in Not und den Samariter Bund geplant und umgesetzt. Im März 2022 organisierten die Veranstalter eine Spendenaktion für die Ukraine. In den Sommermonaten verlagerte man die Party nach draußen und feierte vor dem Hotel bei bester Stimmung.

Der Wachstumskurs machte auch vor der Landesgrenze nicht halt: Seit 2017 gibt es Büroschluss einmal im Monat im Ruby Lilly Hotel in München und auch in Hamburg war das Event schon dreimal zu Gast.

Weiterentwicklung
Die eineinhalbjährige Corona-bedingte Pause wurde dazu genutzt, am Konzept zu feilen. „Niemand wusste, ob es Büroschluss in dieser Form wiedergeben wird. Doch wir beschlossen, nach vorne zu schauen und uns weiterzuentwickeln“, betont Patrik Gräftner. So gab es im Sommer 2020 erstmals das „Büroschluss Sommerfrische“ außerhalb Wiens, im Fernblick in St. Corona am Wechsel. 

Ebenso Outdoor fand der Neustart im August 2021 beim Sommer Special vor dem Le Meridien statt. Michael Posch: „Für uns eine unglaubliche Erleichterung und Euphorie, endlich wieder das tun zu können, was wir so gerne machen: Veranstaltungen zu organisieren und unseren Gästen eine tolle Zeit zu bereiten.“

Zufriedener Rückblick, engagierter Ausblick
Seit Herbst 2021 ist der O - der Klub mit seinen vier Floors die Heimat von Büroschluss – noch mehr Platz und ein einzigartiges, stylisches Ambiente. Angekommen? Vorläufig ja.

„Zehn Jahre Büroschluss bedeutet für uns eine unglaubliche Reise mit vielen Highlights und tollen Erlebnissen. Für die Zukunft ist uns wichtig, die Qualität der Events zu halten und uns weiterzuentwickeln. Wir sehen den bis heute andauernden Erfolg nicht als Selbstverständlichkeit an, sondern als Resultat einer gewissenhaften Arbeit über viele Jahre“, lautet das Geburtstags-Statement von Patrik Gräftner und Michael Posch.

Großer Geburtstags-Büroschluss am 26. Jänner 2023
Die große Jubiläumsfeier findet am 26. Jänner 2023 im O - der Klub statt. Auf die Gäste warten vielen Überraschungen, Specials und ein besonderes Geburtstags-Line-up.

Special: 10-Jahre Büroschluss

Datum: Donnerstag, 26. Jänner 2023

Uhrzeit: 18.00-02.00 Uhr

Location: O - der Klub, Opernring/Operngasse, 1010 Wien

Website: https://www.bueroschluss.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL