MARKETING & MEDIA
Einreichungen für den Media Award starten © Media Award
© Media Award

Redaktion 14.01.2019

Einreichungen für den Media Award starten

Einreichungen sind ab sofort möglich - die Award-Show findet am am 14. Juni 2019 statt.

WIEN. In seinem 16. Jahr startet der Media Award – eine gemeinsame Initiative von Epamedia, Gewista, Goldbach Austria, "Kleine Zeitung", "Kronen Zeitung", ORF-Enterprise, RMS Austria und Verlagsgruppe News – mit neuen Ambitionen durch. Ab sofort kann von Auftraggebern und Agenturen in den Kategorien „Kreative Media-Idee“ und „Exzellente Media-Strategie“ eingereicht werden. Mit dem Award möchten die Initiatoren hochkarätige Mediaplanung auszeichnen, die von der Qualität heimischer Medien mit konstanter Verlässlichkeit, intelligenter Weiterentwicklung und Planungssicherheit, abseits intransparenter Algorithmen, profitiert. Auch 2019 will der Media Award der Innovationskraft heimischer Medienanbieter und der Expertise der Mediaagenturen eine sichtbare Plattform bieten.

„Der Media Award setzt einen sehr klaren Fokus auf nationale Wertschöpfung. Sie ist die Basis für mediale Vielfalt und effiziente Kampagnen. Der Media Award entwickelt sich zum Präsentierteller für die intelligenten Werbemöglichkeiten in der heimischen Medienlandschaft“, betonen die Initiatoren.

Kostenlose Einreichung zum 16. Media Award
Bis inklusive 22. Februar 2019 können Auftraggeber und Agenturen ihre Arbeiten auf http://www.mediaaward.at kostenlos einreichen.

Eingereicht werden können alle Kampagnen, die überwiegend in klassischen Medien wie Print, Fernsehen, Radio, Out-of-Home, Kino oder auf österreichischen Publisher-Portalen veröffentlicht wurden. Auch nationale Adaptionen internationaler Kampagnen sind zugelassen, wenn dies im Rahmen der Einreichung explizit angegeben wird. Ausgeschlossen sind Digital-Kampagnen, deren überwiegender Budget-Anteil auf Google, Facebook oder Instagram entfällt.

„Das österreichische Medienuniversum bietet attraktive Vielfalt, die smarter Mediaplanung Treffsicherheit und überprüfbare Transparenz verspricht. Damit hebt sich die Qualität deutlich von den U.S.-Digitalgiganten ab“, formulieren die Initiatoren.

In seiner 16. Auflage verschreibt sich der Media Award der Evolution nationaler Medienanbieter: Besonderes Augenmerk gilt Kampagnen, die sich neuer Entwicklungen österreichischer Medienanbieter bedienen und damit Relevanz erzielen.

Die eingereichten Arbeiten werden in einem zweistufigen Jury-Prozess bewertet. Der Jury gehören Experten aus Mediaagenturen, Medienunternehmen sowie Auftraggebern an. Zudem haben Studenten der FH St. Pölten die Möglichkeit an der Jury teilzunehmen.

Die Preisträger 2018
Gold in der Kategorie „Kreative Media-Idee“ sicherte sich T-Mobile Austria mit der Kampagne „Der T-Mobile Speed-Werbeblock“, die von MediaCom und Jung von Matt/Donau umgesetzt wurde. Für die „Exzellente Media-Strategie“ holte XXXLutz mit der mehrfach ausgezeichneten Wahl-Kampagne, die von Media1 und Demner, Merlicek & Bergmann entwickelt wurde, Gold. Den Publikumspreis räumte Vöslauer mit der Einreichung „Der Vöslauer Laufomat“ ab, für die ebenfalls Media1 und Demner, Merlicek & Bergmann verantwortlich zeichnen.

Award-Show am 14. Juni 2019
Die ausgezeichneten Arbeiten werden bei der Award-Show am 14. Juni 2019 prämiert. Auch heuer wird während der Award-Show mittels Live-Voting unter den anwesenden Gästen wieder der Gewinner eines Publikumspreises ermittelt.

Über den Media Award
Der Media Award ist die wichtigste österreichische Auszeichnung für Leistungen auf dem Gebiet der Mediaplanung und wird seit 2004 jährlich an Mediaagenturen, Werbetreibende und Werbeagenturen verliehen. Er ist eine Initiative von Epamedia, Gewista, Goldbach Austria, "Kleine Zeitung", "Kronen Zeitung", ORF-Enterprise, RMS Austria und der Verlagsgruppe News und wird von Tina Kasperer veranstaltet. Der Media Award steht für die Qualität österreichischer Medien und österreichischer Mediaplanung und hat die Zielsetzung, hervorragende Mediaplanung und den damit verbundenen Einsatz von österreichischen Medien auszuzeichnen. Damit wird das Bewusstsein für die Qualität von Mediaplanung und die nachhaltige Wirkung von österreichischen Medien für den Werbeerfolg gestärkt. (red)

Weitere Informationen zu den Einreichmöglichkeiten und dem Media Award 2019 auf http://www.mediaaward.at.

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL