MARKETING & MEDIA
Etatgewinn für Himmelhoch © Himmelhoch

Eva Mandl, Gründerin & Geschäftsführerin Himmelhoch Text, PR & Event.

© Himmelhoch

Eva Mandl, Gründerin & Geschäftsführerin Himmelhoch Text, PR & Event.

Redaktion 23.01.2018

Etatgewinn für Himmelhoch

Etatgewinn Himmelhoch kommuniziert für den „Österreichischen Dachverband für Shiatsu“.

WIEN. Bis ins alte China geht die Geschichte von Shiatsu zurück; diese fernöstliche Körperarbeit erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Um diesen Trend weiter zu unterstützen und der breiten Öffentlichkeit Um  umfassende Wirkung von Shiatsu näherzubringen, setzt der Österreichische Dachverband für Shiatsu (ÖDS) auf die Wiener PR-Agentur Himmelhoch.

Der ÖDS vertritt rund 1.000 Mitglieder in der Öffentlichkeit und kümmert sich um die Qualitätssicherung der Aus- und Weiterbildung von Shiatsu-Praktikern. Die Ursprünge von Shiatsu liegen in den traditionellen chinesischen und japanischen Gesundheitslehren. Übersetzt bedeutet „shi“ Finger und „atsu“ Druck – im Sinne aufmerksamer, achtsamer Berührung, die mit Fingerspitzen, Handballen, Ellenbogen, Knien oder Füßen ausgeübt wird. Die Ausbildung zum Shiatsu-Praktiker ist staatlich anerkannt und dauert mindestens drei Jahre.

Kreativer Funkenschlag
„Jeder, der einmal beim Shiatsu war, weiß, wie entspannend und gleichzeitig aktivierend so eine Behandlung ist. Wir freuen uns sehr, die Kommunikationsagenden des ÖDS zu übernehmen und möglichst viele Österreicher davon zu überzeugen, sich selbst etwas Gutes zu tun und Shiatsu auszuprobieren“, zeigt sich Eva Mandl, Geschäftsführerin von Himmelhoch, begeistert. „Eva Mandl und ihr Team haben auf Anhieb verstanden, wofür wir stehen und was wir erreichen wollen. Himmelhoch unterstützt uns mit kreativen Ansätzen und sorgt dafür, dass ein Rad ins andere greift – so stellen wir uns moderne Kommunikationsarbeit vor“, unterstreicht Alexander Tavakoli, Obmann des ÖDS, wieso die Wahl auf Himmelhoch fiel. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema