MARKETING & MEDIA
Eurogast startet mit neuem Kundenmagazin Eurogast Österreich
Eurogast Österreich

Redaktion 13.03.2017

Eurogast startet mit neuem Kundenmagazin

Hommage an die österreichischen Touristiker und Küchenchefs.

KIRCHDORF. Eurogast Österreich launcht das Kundenmagazin „Eurogast Journal“ in neuer Qualität und neuem Design.
Das "Eurogast Journal" gibt es seit mehr als 15 Jahren. Es bietet seinen rund 45.000 Lesern einen informativen Überblick über die gesamte Branche und die aktuellen Gastrothemen. „Jetzt sind wir aber einen Schritt weitergegangen", so Susanna Berner, Leitung Eurogast Österreich. "Wir wollen nicht mehr nur informieren, wir wollen kritisch Stellung beziehen, wollen aufrütteln, gleichzeitig aber auch einen internationalen Touch nach Österreich bringen und unsere Kunden inspirieren, denn: Kaum eine Branche ist so hart umkämpft wie die Gastronomie. Wir sehen das neue Journal auch als eine Hommage an all die unermüdlichen Touristiker in Österreich.“

Magazin von internationalem Format
Ziel des "Eurogast Journals" neu ist es, ein zeitgemäßes Magazin von internationalem Format zu präsentieren und von Profis für Profis zu schreiben: „Dazu haben wir uns auch einen starken und fachkundigen Partner an unsere Seite geholt: Philipp Braun, Redakteur bei den 'Oberösterreichischen Nachrichten', Diplom-Sommelier und Beirat von Slow Food International. Er wird für das 'Eurogast Journal' neu einen kritischen Blick auf die Branche werfen und Food-Trends analysieren“, sagt Berner. Das "Eurogast Journal" erscheint vier Mal jährlich und wird per Post an Eurogast-Kunden in ganz Österreich und ins angrenzende Deutschland verschickt.

Saisonale Schwerpunktthemen
Jede Ausgabe des "Eurogast Journals" präsentiert zu saisonalen Schwerpunktthemen neue und auch jenseits des Mainstreams liegende Trends der Gastro-Szene. In der ersten Ausgabe, die am 8. März erschienen ist, geht es um das Trendthema Vegan. „Wir zeigen Pioniere in diesem Bereich, wollen unseren Köchen aber auch das Rüstzeug geben, wie sie vegane Gäste glücklich machen - ohne ihnen nur Beilagen zu servieren“, erklärt Berner. Laut einer IFES-Studie sind neun Prozent der Österreicher Vegetarier, bei den unter 40-Jährigen sogar 17% und rund 80.000 davon leben vegan. Vegane Ernährung ist somit kein Trend mehr, sondern eine Einstellung, die sich auch in den heimischen Speisekarten widerspiegeln muss. „Kreativität, Flexibilität und die Lust auf Neues – das alles sind Eigenschaften, die von Küchenchefs gefragt sind, und genau hier setzt auch das Journal an, indem es Ideen, Rezepte und praktische Tipps dazu gibt.“

Starköche im Porträt
In jeder Ausgabe des "Eurogast Journals" wird künftig ein Starkoch oder eine -köchin vorgestellt. Berner: „Wir wollen den Weg in die Gastronomie skizzieren und ihnen den ein oder anderen Tipp oder ein Lieblingsrezept entlocken. Sehr stolz sind wir, in der ersten Ausgabe Konstantin Filippou, den Koch des Jahres 2016, im Interview zu haben; sein persönlicher Zugang zum Kochen, seine Ideen, die täglichen Herausforderungen und ein einzigartiges dreigängiges Menü von ihm sind im neuen Journal zu finden.“ (red)

Downloadlink zum neuen "Eurogast Journal 1/2017": http://www.eurogast.at/journal

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL