MARKETING & MEDIA
Gebührensenkung nach Verlust von Sportrechten in Deutschland möglich panthermedia.net / Vadym Solovyov
panthermedia.net / Vadym Solovyov

Redaktion 21.06.2017

Gebührensenkung nach Verlust von Sportrechten in Deutschland möglich

Vermutung des Chefs der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF)

BERLIN. Der Verlust von Sportrechten könnte nach Ansicht des Chefs der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) in Deutschland zu geringeren TV-Gebühren führen; Heinz Fischer-Heidlberger sagte der "Sport Bild": "Die Kommission wird die Einsparpotenziale sorgfältig prüfen und die Differenz aus nicht benötigten Mitteln für Sportrechte und Kosten des Ersatzprogramms ausweisen."

Zuletzt hatte das ZDF den Poker um die Fußball-Rechte der Champions League verloren. Auch die Olympischen Spiele laufen vom kommenden Jahr an nicht mehr bei den Öffentlich-rechtlichen ARD und ZDF. (APA/dpa)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema