MARKETING & MEDIA
Gewista Shopping Center Advertising feiert ersten Geburtstag © Gewista
© Gewista

Redaktion 31.10.2022

Gewista Shopping Center Advertising feiert ersten Geburtstag

WIEN. Gewista, Österreichs Out-Of-Home-Marktführer, feiert das einjährige Bestehen des neu entwickelten Geschäftsfeldes „Shopping Center Advertising“ und zieht Bilanz über einen gelungenen Start. In den beiden größten Shopping Centern des Landes, dem Westfield Donau Zentrum und der Westfield Shopping City Süd wurden seit dem Launch mit mehr als 100 Kund:innen bereits über 300 Kampagnen realisiert. Als eines der vielen Highlights galten die „Disney+ Days“, mit einer ansprechenden Promotion sowie starker Mediapräsenz im gesamten Westfield Donau Zentrum.

Neues Shopping-Netz
Andrea Groh, Chief Sales Officer bei Gewista, ist hoch erfreut über die Ergebnisse der ersten zwölf Monate: „Die beiden größten Einkaufszentren in Österreich zählen zusammen jährlich fast 44 Millionen Besucher:innen. Unser dortiges Angebot weist somit eine enorm hohe Frequenz auf. Nun freue ich mich auf die zukünftigen Kooperationen: Neben dem kommenden, für den Handel so wichtigen Weihnachtsgeschäft haben wir mit der ständigen Weiterentwicklung von ‚programmatic ooh‘ auch in den Shopping Centern viel vor.“

Mittels programmatischer Ausspielung können die Flächen abhängig von zahlreichen Parametern – unter anderem Tageszeit und Wetter – gebucht werden, wodurch die Botschaften besonders effizient bei den Zielgruppen ankommen. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Shopping-Flächen arbeitet Gewista aktuell an einer Bündelung der Werbeflächen im Umfeld attraktiver Einkaufsmöglichkeiten. Damit kann, ohne großen Aufwand, die begehrte Zielgruppe in „Shopping Mood“ direkt am Point of Sale erreicht werden.

Besonderes Erlebnis „Disney+ Days“
Gewista konnte in diesem Jahr knapp 50 Aktionstage in den beiden Centern als Kooperationspartner von Unibail-Rodamco-Westfield umsetzen, unter anderem mit KFC, NÖM, A1 und Ströck. Ein besonderes Highlight bildeten die „Disney+ Days“ mit einem gesamtheitlichen Branding des Zentrums, wo das Bewegtbild-Potenzial von Gewista voll ausgeschöpft werden konnte.

„Es freut uns sehr, dass wir unser vielfältiges Angebot von Disney+ im Rahmen des ‚Disney+ Days‘ im Westfield Donau Zentrum präsentieren konnten. Unser Disney+ Stand hat unser großes Film- und Serienportfolio nicht nur erlebbar gemacht, sondern es hat sich auch gezeigt wie wirkungsvoll Shopping Center Advertising sein kann“, so Klemens Karwinski, Marketingleiter The Walt Disney Company.

„Ein Fixpunkt bei unserer KFC Mediaplanung sind Kampagnen in der Westfield Shopping City Süd, welche schnelle Aufmerksamkeit am POS generieren. Ein integrierter Ansatz aus Outdoor und Indoor schafft eine gute Visibilität entlang der Consumer Journey“, so Agnieszka Imsirovic, Head of Marketing & Supply Chain KFC Austria.

A1 hat die Promotion spielerisch genutzt, Marco Harfmann, Director Marketing Communications A1 Telekom Austria AG, dazu: „Im Rahmen des A1 Speed Stunts machten wir Highspeed Internet von A1 erlebbar - die Kombination einer interaktiven, spielerischen Promotion mit den zahlreichen Digi Screens im DZ ergab durch den hohen Wiedererkennungswert für uns die optimale Kombination.

Veronika Breyer, Marketingleiterin von NÖM, über die Kooperation mit Gewista: „Eine stark frequentierte Promotionfläche direkt am POS und dazu noch wetterunabhängig – das spricht aus meiner Sicht ganz klar für den Markenauftritt im Shopping Center. Um möglichst viele Marken-Touchpoints zu haben nutzen wir auch die digitalen City Lights vor Ort. Denn was gibt es Besseres als einen gelungenen Werbeauftritt mit einer aktivierenden Live-Promotion und einem Genusssample zu verbinden? Das ist Kontaktqualität!“

Besonders interessant sind unsere langfristigen tailormade Angebote für Betreiber:innen von Filialen in den Einkaufszentren. Die Kund:innen werden mittels Gewista Flächen direkt am POS abgeholt und auf aktuelle Aktionen hingewiesen: „Mit den digitalen Werbeflächen im Westfield Donau Zentrum können wir die Angebote unserer neuen Filiale aufmerksamkeitsstark bewerben und haben die Flexibilität, die Bewerbung je nach Schwerpunkten laufend zu aktualisieren“, so Andrea Unger-Posch, Marketingleiterin Ströck und Marketerin des Jahres.

360° Markenwelt
Die Kund:innen der Shopping Center können die Marken rundum erleben. Die Customer Journey beginnt bei der Anreise mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln, wo die Besucher:innen mittels Gewista-Flächen bereits mit den Marken in Berührung kommen. Vor Ort wird u.a. mittels digitaler City Lights, Aufzugswerbung oder via Samplings das volle Programm geboten.

Heike Fischer, die Leiterin der Unit Shopping Center Advertising, über die unvergesslichen Markenerlebnisse für die Besucher:innen: „Durch unsere selektierten tailormade Product Bundles konnten wir branchenübergreifend mit zahlreichen Center Mieter:innen starke Markenauftritte in diesen beiden größten Shopping Malls umsetzen. In den Einkaufszentren – direkt am POS – haben wir unsere optimale „Spielwiese“, um Synergien zwischen „Digital“, „Promotions“ und „Social Media“ zu nutzen und impactstarke Kampagnen umzusetzen.“

Auch Agenturen schätzen die Möglichkeit, die Kund:innen direkt am POS zu erreichen: „Gewista bietet uns mit Shopping Center Advertising großartige neue Möglichkeiten, innovative und impactstarke Promotions und 360 Grad Kampagnen für unsere Kunden umzusetzen. Die Kombination von Digitalen City Lights und Promotions in den zwei frequenzstärksten Shoppingcentern Österreichs ermöglicht eine unvergleichlich treffsichere und hocheffiziente Zielgruppenansprache. Wir konnten heuer sehr gute Ergebnisse erzielen und freuen uns schon jetzt auf weitere spannende gemeinsame Projekte in toller Zusammenarbeit“, so Alexander Zoubek Gründer, CEO von Division4.

Fischer weiter: „Im FMCG Segment sind es ansprechende Produktpräsentationen, Samplingaktivitäten sowie Degustationen, mit denen wir die Shopping Center Besucher:innen immer wieder überraschen und erfreuen. In den Shopping Malls sind uns bei der Umsetzung kreativer Kampagnen kaum Grenzen gesetzt, so können wir von dynamischen Spot Animationen bis hin zu eindrucksvollen Formatsprengungen so gut wie alles umsetzen.“

Der Betreiber der Flagship-Shoppingzentren Unibail-Rodamco-Westfield fasst die bisherige Zusammenarbeit wie folgt zusammen: „Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung unserer Partnerschaft mit Gewista. Das Unternehmen greift auf ein ausgezeichnetes Netzwerk zurück und bringt viele attraktive Marken auf die digitalen Flächen in unsere Flagship-Destinationen in Österreich. Wir freuen uns in Zukunft auf viele weitere Aktionen, die digitale Präsenz mit lebendiger Brand Experience verbinden,“ so Nathalie Lohaus, Head of Westfield Rise Austria & Germany. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL