MARKETING & MEDIA
Happy Birthday! "Tirolerin" feiert 30er © Moser Holding/Vandory

(v.l.) Marius Wolf (GF „Tirolerin“), Andreas Eisendle (GF „Bundesländerinnen“), Silvia Lieb und Hermann Petz (Vorstände Moser Holding), Katharina Zierl (CR „Tirolerin“).

© Moser Holding/Vandory

(v.l.) Marius Wolf (GF „Tirolerin“), Andreas Eisendle (GF „Bundesländerinnen“), Silvia Lieb und Hermann Petz (Vorstände Moser Holding), Katharina Zierl (CR „Tirolerin“).

Redaktion 07.06.2018

Happy Birthday! "Tirolerin" feiert 30er

Tiroler Lifestyle-Magazin: Frei zum Jubiläum in den Swarovski Kristallwelten in Wattens.

INNSBRUCK/WATTENS. Die "Tirolerin", Tirols größtes Lifestylemagazin, ließ sich gestern anlässlich ihres runden Geburtstags im Rahmen eines exklusiven Events in den Swarovski Kristallwelten in Wattens gehörig feiern. Mitarbeiter, Freunde und Wegbegleiter erinnerten sich an viele Highlights aus den letzten drei Jahrzehnten und stießen auf die nächsten 30 Jahre des Titels aus dem Hause Moser Holding an. Anlässlich ihres Jubiläums unterstützt die "Tirolerin" auch ein Hilfsprojekt für Frauen in Uganda, das im Rahmen der Veranstaltung vorgestellt wurde.

Regionale Illustrierte im Wandel der Zeit
Untrennbar verbunden mit der Geschichte der "Tirolerin" ist ihr Gründer und langjähriger Herausgeber Peter Schattanek. Der inzwischen verstorbene, rührige Geschäftsmann aus Fulpmes im Stubaital führte die "Tirolerin" zum Erfolg und blieb Zeit seines Lebens ein wichtiger Ideen- und Impulsgeber des Magazins. Ratschläge an seine Journalistinnen und Journalsiten: „Schreibt’s, wie’s redet’s“, oder „1.000 Leute sollen in jeder Ausgabe drin sein“, dürften mitunter ausschlaggebend für die stetig steigenden Leserzahlen, Seitenumfänge und Erscheinungstermine gewesen sein.

Mit den wachsenden Herausforderungen der Medienbranche kam die "Tirolerin" ab 2006 sukzessive an Bord der Moser Holding. „Peter Schattanek führte die ‚Tirolerin‘ mit einem unglaublichen Gespür für Menschen in die nächste Ära“, erinnert sich Andreas Eisendle, Geschäftsführer der "Tirolerin" und der nationalen Magazin-Gruppe „Bundesländerinnen“. „Peter Schattaneks Team war immer seine erweiterte Familie, die ihm wahnsinnig viel bedeutete. Wichtig war für uns immer, die ‚Tirolerin‘ als eigenständiges und unabhängiges Produkt fortzuführen und im Sinne des Gründers weiterzuentwickeln“, so Eisendle. 2012 siedelte die "Tirolerin" dann von Fulpmes in das neu errichtete Verlagsgebäude der Moser Holding im Zentrum von Innsbruck. „Eine große Herausforderung“, erinnert sich Marius Wolf, seit dieser Zeit Geschäftsführer der "Tirolerin", „aber auch eine große Chance.“

Für die nationale Magazingruppe der „Bundesländerinnen“ galt die "Tirolerin" mit ihren über 70.000 Lesern von Anfang an als einer der Vorzeigetitel innerhalb des österreichweiten Medienverbunds. Unter Chefredakteurin Katharina Zierl stellte die "Tirolerin" auch ihren Online-Auftritt neu auf und intensivierte ihr Engagement auf den Social Media-Kanälen. Seit 2014 bringt Uschi Pöttler-Fellner ihr fundiertes Magazin-Wissen als Herausgeberin der „Bundesländerinnen“ ein.

Neben zahlreichen Events wie beispielsweise dem "Tirolerin Shopping-Day“ macht die "Tirolerin" auch immer wieder mit Produktinnovationen auf sich aufmerksam. Das Magazin „Unsere Kitzbühelerin“ oder das im Frühjahr 2018 lancierte Business-Magazin für Frauen, "Tirolerin Agenda“, erfreuen sich – so wie auch das Hauptprodukt – größter Beliebtheit am Tiroler Lesermarkt.
Die Moser Holding-Vorstände Hermann Petz und Silvia Lieb gratulieren: „Die ‚Tirolerin‘ hat es geschafft, ihre herausragende Marke in eine neue Medienära zu führen. Modern, überregional und zugleich heimatverbunden, erobert die ‚Tirolerin‘ heute wie vor 30 Jahren die Herzen ihrer Leserinnen und Leser. Wir sind stolz darauf, dass wir die ‚Tirolerin‘ auf ihrem Weg begleiten und weiterentwickeln dürfen und gratulieren dem gesamten Team zum runden Geburtstag!“

Zahlen, Daten, Fakten
Die "Tirolerin" erscheint elf Mal im Jahr in einer Auflage von rund 25.000 Exemplaren. Seit 2011 ist die "Tirolerin" Teil der von Moser Holding (74,9%) und Styria Media Group (25,1%) gegründeten Magazingruppe „Bundesländerinnen“. Neben Mode, Trends und Society-Berichterstattung sind der "Tirolerin" frauenspezifische Themen und soziales Engagement ein besonderes Anliegen. Gemeinsam mit „Bruder und Schwester in Not“ unterstützt die "Tirolerin" anlässlich ihres Jubiläums ein Frauenprojekt in Uganda. Mehr dazu unter www.bsin.at. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL