MARKETING & MEDIA
Helmut Brandstätter verlässt Kurier Medienhaus © APA/HOG

Helmut Brandstätter

© APA/HOG

Helmut Brandstätter

Redaktion 23.07.2019

Helmut Brandstätter verlässt Kurier Medienhaus

Kurier-Herausgeber legt Funktion auf eigenen Wunsch zurück.

WIEN. Der ehemalige Kurier Chefredakteur und nunmehrige Herausgeber Helmut Brandstätter verlässt den Kurier. Ob er, wie in den letzten Tagen spekuliert wurde, für die Neos bei den kommenden Nationalratswahlen kandidieren wird, war bis Redaktionsschluss nicht klar. Brandstätter sorgt aktuell vor allem mit seinem neuen Buch für Wirbel, in dem er die politischen Interventionen durch dem ehemaligen Kanzler Kurz beim Kurier beziehungsweise anderen Medien beschreibt.

Aus dem Kurier Medienhaus hieß es zum Abgang: „Der 64-jährige Helmut Brandstätter kann auf neun erfolgreiche Jahre im Kurier Medienhaus zurückblicken: Von 2010 bis 2018 bekleidete Brandstätter die Position des Kurier-Chefredakteurs. Zudem zeichnete er seit 2013 als Herausgeber für die qualitativen Leitlinien des Kurier verantwortlich. Zuvor machte sich Brandstätter vor allem als Redakteur, Moderator und Medienmanager im TV-Bereich einen Namen.

„Helmut Brandstätter hat einen entscheidenden Beitrag zur Qualitätssteigerung des Kurier geleistet. Vor allem auch in einem anspruchsvollen Umfeld und unter dem Aspekt der Herausforderung digitaler Medien ist es ihm gelungen, den Kurier zu einer der meistzitierten Tageszeitungen in Österreich weiterzuentwickeln. Ich bedanke mich bei Helmut Brandstätter für die jahrelange gute Zusammenarbeit und wünsche ihm für seine neue Aufgabe viel Erfolg“, so Präsident Mag. Erwin Hameseder, Vorsitzender des Aufsichtsrats.

Helmut Brandstätter: „Der deutsche Branchendienst Kress-Report hat den Kurier einmal den „Meinungsführer in Österreich“ genannt. Die politische Entwicklung braucht starke Medien, der Kurier muss ein solches bleiben. Ich bedanke mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des KURIER, mit denen ich ein unabhängiges Medium betreiben konnte. Ich selbst werde am Donnerstag bekannt geben, ob ich in der Welt der Medien bleibe oder in die Politik wechsle. In jedem Fall werde ich für einen starken, kritischen und unabhängigen Journalismus kämpfen, den Österreich dringend braucht.“

„Ich bedanke mich bei Helmut Brandstätter für fast ein Jahrzehnt, in dem er den Kuriererfolgreich begleitet hat, davon knapp sechs Jahre in der wichtigen Rolle als Herausgeber. Er hat wesentlich dazu beigetragen, dass der Kurier in einem herausfordernden Medienmarkt seine Reichweite stabil halten konnte. Gleichzeitig hat er als Medienprofi maßgeblich zur Erneuerung und digitalen Transformation des Kurier-Medienhauses beigetragen – ohne dabei unseren hohen Qualitätsaspekt aus den Augen zu verlieren“, so Thomas Kralinger, Geschäftsführer des Kurier Medienhaus. (red)

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL