MARKETING & MEDIA
Hoher Streuverlust bei Online-Medien Lunik2
Lunik2

Advertorial 28.09.2020

Hoher Streuverlust bei Online-Medien

Jede dritte Onlinekommunikationsmaßnahme geht an der Zielgruppe vorbei. Um das Marketingbudget ohne Streuverlust einzusetzen, benötigen Unternehmen eine ganzheitliche Strategie.

WIEN. Jede dritte Onlinekommunikationsmaßnahme erreicht nicht die gewünschte Zielgruppe. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie "Wege zum Verbraucher 2020", die news aktuell in Kooperation mit Faktenkontor und Toluna durchgeführt hat. Hauptgründe sind eine fehlende Strategie oder unkoordinierte Marketingaktivitäten. Ebenso führt die Bespielung der falschen Kommunikationskanäle zu vermeidbaren Streuverlusten. Doch wie können Unternehmen ihr Mediabudget effizient einsetzen?

Ein erfolgreicher und nachhaltiger Einsatz des Mediabudgets ist das A und O für einen nachhaltigen Marketingerfolg. Um das Budget so wirtschaftlich wie möglich einzusetzen,
sind eine strategische Planung und die Nutzung von Daten für präzises Targeting entscheidend.

Bei der Umsetzung einer Marketingstrategie ist es essenziell, die Bedürfnisse der Zielgruppe zu kennen und sämtliche Kampagnen entsprechend auszurichten. Mit verständlichen und relevanten Botschaften können die Kunden direkt angesprochen werden. So werden Streuverluste vermieden und die Basis für eine langfristige Kundenbeziehung geschaffen. Um den Einsatz der verfügbaren Mittel messbar zu machen, sind eine klare Zielsetzung, präzises Targeting, die Definition von KPIs sowie die laufende Evaluierung & Optimierung entscheidend.

Neben einer strategischen Planung ermöglicht auch die Nutzung von Daten eine Senkung des Online-Marketingbudgets. Automatisierte Werbemittel, die auf Basis von Datensätzen
generiert werden, sind in der Werbemittelerstellung kosteneffizienter und werden zusätzlich nur an die relevante Zielgruppe ausgespielt.

Weitere Informationen, wie das Marketingbudget wirksam und ohne Streuverluste eingesetzt werden kann und warum künstliche Intelligenz einen effizienten Budgeteinsatz begünstigt, erfahren Sie hier.
(red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL