MARKETING & MEDIA
Karin Brandstätter ist in die Geschäftsführung von Vice CEE aufgestiegen Vice CEE

Karin Brandstätter.

Vice CEE

Karin Brandstätter.

Redaktion 13.07.2017

Karin Brandstätter ist in die Geschäftsführung von Vice CEE aufgestiegen

Gemeinsam mit CEO Stefan Häckel leitet sie die Holding Vice CEE mit Offices in Österreich, Polen und der Schweiz.

WIEN. Vice CEE hat sein Management verstärkt und Karin Brandstätter in die Geschäftsführung geholt; zusätzlich zu ihrer tragenden Rolle als CFO der Holding hat sie geschäftsleitende Agenden für die Vice Offices in Österreich, Polen und der Schweiz übernommen.

Seit ihrem Start bei Vice CEE als CFO im Jahr 2015 hat Brandstätter mit ihrem Team den gesamten Finance-Bereich der von Wien aus international agierenden Holding optimiert, das Accounting professionalisiert und das Unternehmenswachstum in allen Märkten maßgeblich unterstützt. Als Mitglied der Geschäftsführung trägt Karin Brandstätter nun auch zusätzliche Gesamtverantwortung für das Management der Vice CEE-Töchter in Wien, Warschau und Zürich, um so gemeinsam mit CEO Stefan Häckel deren dynamische Entwicklung zu steuern und zu unterstützen.

Karin Brandstätter: "Vice und Virtue haben in den letzten zwei Jahren in Österreich, der Schweiz und Polen eine beeindruckende Entwicklung hingelegt. Dieses Wachstum bedurfte landerübergreifender Strukturen und Prozesse, die wir erfolgreich umgesetzt haben. Jetzt sind wir bestens aufgestellt für neue Ideen, Pläne und Herausforderungen, die bereits auf uns warten. Wir haben ja noch viel vor, ganz man uns kennt." Stefan Häckel ergänzt: „Interne Umstrukturierungen und laufende Unternehmensentwicklungen sind notwendig, aber anstrengend. Karin hat unseren einst leicht chaotischen Finance-Bereich umgekrempelt und auf einen völlig neuen, professionellen und internationalen Maßstab gesetzt, nicht zuletzt auch innerhalb der gesamten Vice Company. Jetzt, wo ich endlich weiß, wie viel uns das Kopierpapier kostet, freue ich mich, mit Karin unsere CEE-Länder auf das nächste Level zu heben.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema