MARKETING & MEDIA
Kati Förster avanciert bei MediaCom Österreich zum Chief Innovation Officer © MediaCom

Kati Förster.

© MediaCom

Kati Förster.

Redaktion 04.02.2021

Kati Förster avanciert bei MediaCom Österreich zum Chief Innovation Officer

In dieser neuen Funktion bei MediaCom wird Förster sich mit ihrem Team auf die Entwicklung von innovativen Lösungen, Prozessen und Geschäftsmodellen entlang der Customer Journey fokussieren.

WIEN. Die MediaCom hat mit Anfang Februar 2021 Kati Förster als Chief Innovation Officer ins Management Board geholt. Zudem wird sie auch klar die Stärkung einer offenen Innovationskultur im Unternehmen vorantreiben. Dazu Förster: „Noch nie hat die Fähigkeit sich auf Veränderung einzulassen, ja mehr noch, Veränderung aktiv voranzutreiben, über Erfolg oder Misserfolg entschieden wie heute. Das gilt für unsere Kunden ebenso wie für uns als Agentur. Innovation ist dabei weder Einzelsport, noch ist sie auf digitale Entwicklungen beschränkt: Innovation gelingt immer dort, wo Menschen Dinge hinterfragen, gemeinsam Ideen austauschen und anpacken. Ich freue mich darauf, diese Entwicklung weiterzuführen und zu stärken.“

Dieser Schritt geht Hand in Hand mit der Veröffentlichung der neuen globalen Agenturausrichtung von MediaCom. In Zukunft wird das Netzwerk Kunden dabei helfen, „the bigger picture“ zu sehen. Die Neupositionierung startete zeitgleich mit dem Lauch der neuen Visual Identity Mitte Jänner.

Die ambitionierte Agenda wird durch eine konsequente Weiterentwicklung der "Systems Thinking"-Philosophie der Agentur erreicht, ermöglicht durch Produkte und Technologien, die sich in das breitere Angebot von WPP und GroupM eingliedern. Dies inkludiert einen noch stärkeren Fokus in Bezug auf Daten, Analysen, Inhaltsrelevanz und Geschäftsergebnisse.

„Seeing the bigger picture“ bedeutet für das globale Agenturnetzwerk vor allem eines: Über 8.000 MediaCom- Mitarbeiter helfen Kunden täglich dabei, über die Grenzen der traditionellen Werbung hinauszublicken. Das Ziel ist es, gemeinsam neue Ideen zu entwickeln, um ein maximales Wachstum zu erzielen. MediaCom stellt das konventionelle Denken infrage, um das Business der Kunden aufzubauen, zu optimieren und immer weiter voranzutreiben. Die Installation eines Chief Innovation Officers auch auf lokaler Ebene ist hierbei der nächste, logische Schritt.

Omid Novidi, CEO MediaCom Österreich: ‚Seeing the better picture beschreibt die Perspektive, die wir seit einigen Jahren auf die Geschäftsentwicklung unserer Kunden richten. Innovation ist und war dabei die treibende Kraft, die es uns ermöglicht, wachsende Aufgabenstellungen entlang der digitalen Transformation mit konkreten Lösungen zu beantworten. Mit der Position des Chief Innovation Officer stellen wir sicher, dass wir als Agentur die Zukunft aktiv gestalten und ich freue mich, dass wir mit Kati den ‚Perfect Match‘ für diese Rolle gefunden haben.“

Zur Person
Kati Förster ist seit September 2017 Director Data Solutions bei MediaCom und leitet in dieser Funktion ein dreiköpfiges Team. In ihren Verantwortungsbereich fällt die holistische Beratung der Kunden hinsichtlich aller Maßnahmen rund um Data Driven Advertising, Datenvisualisierung sowie die Konzeption und Umsetzung von Datenstrategien.

Förster hat ein abgeschlossenes Doktoratsstudium von der Technischen Universität Dresden. Während ihrer wissenschaftlichen Laufbahn hatte sie verschiedene Positionen im In- und Ausland, wie etwa Forschungsaufenthalte in San Diego, an der University of South Florida und in der Schweiz sowie diverse Lehrtätigkeiten an der FH in St. Pölten sowie am Institut für Publizistik- & Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien. Förster ist Autorin zahlreicher Publikationen mit den Schwerpunkten Werbewirkung und Medienökonomie. (red)

Über MediaCom
MediaCom verhilft Marken mit „Seeing the bigger picture“ zu mehr Wachstum. Dazu wird „Systems Thinking“-Philosophie und -Technologie in allen marketingrelevanten Bereichen angewendet: Media, Messaging und Daten. So werden Kommunikationsstrategien entwickelt, die zu schnellen Ergebnissen führen und Marken dabei unterstützen, sich erfolgreich für die Zukunft aufzustellen.

Als Teil von WPP, der weltweit größten Werbeholding für Marketingkommunikation, und GroupM, der Media-Investment Management Gruppe von WPP, hat MediaCom Zugang zu den umfangreichsten Daten, den verlässlichsten Benchmarks und den fortschrittlichsten Lösungen auf dem Markt. Dies hilft dabei, umfassende Lösungen für alle Marketing-Herausforderungen zur Verfügung zu stellen.

Auf den Erfolg der MediaCom zahlt zudem die langjährige Überzeugung „People First, Better Results“ ein. Man ist davon überzeugt, dass Investitionen in das Wohlbefinden, die Karriere und die Kompetenzen der Mitarbeiter dazu beitragen, den geschäftlichen Erfolg der Kunden zu fördern.

Im Jahr 2020 führte dieser Ansatz zur Auszeichnung von MediaCom zum Global Media Network of the Year durch Eurobest und Festival of Media Global; bei den WARC Media Awards war MediaCom die am häufigsten ausgezeichnete Agentur.

MediaCom ist einer der weltweit führenden Spezialisten für Mediakommunikation mit einem Umsatz von 17,6 Mrd. USD (Quelle: COMvergence, 2020) und beschäftigt 8.000 Mitarbeiter in 125 Büros in 100 Ländern. Zu den globalen Kunden zählen Adidas, Coca-Cola (TCCC), Dell, Groupe PSA, Hasbro, Mars, NBC Universal, P&G, Richemont, Shell, Sony, Uber und Walgreens Boots Alliance.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL