MARKETING & MEDIA
Kobza and the Hungry Eyes übernimmt Kreativ-Betreuung von CS Hospiz © KTHE
© KTHE

Redaktion 29.01.2020

Kobza and the Hungry Eyes übernimmt Kreativ-Betreuung von CS Hospiz

Nach intensiven Vorgesprächen über die weitere kreative Ausrichtung des Kommunikationsauftritts hat sich das Team des CS Hospiz für eine Zusammenarbeit mit der Kreativagentur Kobza and the hungry Eyes entschieden.

WIEN. Das CS Hospiz beauftragte die Kreativagentur Kobza and the Hungry Eyes (KTHE) mit der Konzeption und Ausführung des Kommunikationsauftritts. Zum Auftakt entstanden zwei Sujets, welche durch emotionale Botschaften zum
Nachdenken anregen sollen. Sie machen die positive Haltung und die ermutigende Herangehensweise des CS Hospiz und seiner Mitarbeiter zum Thema.

Das erste Sujet erschien schon an Allerheiligen Anfang November. Hier wird aus dem Schmerz der Scherz, ganz getreu der Aussage „Nehmen wir ein bisschen, nehmen wir
schon viel“. Im Anschluss folgt ein weiteres Sujet, das ebenfalls die Freude am Lebensabend zum Inhalt hat.
Offizieller Startschuss der neuen Kommunikation und der Zusammenarbeit von CS Hospiz und KTHE ist Anfang 2020. „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Rudi Kobza
und dem Kreativ-Team von KTHE“, so Sabina Dirnberger-Meixner vom CS Hospiz. (red)

Videos auf YouTube
https://youtu.be/DVIcXzIa1Ow
https://youtu.be/mPxBEXdECtg

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL