MARKETING & MEDIA
Lovestory nach Hornbach Art © Hornbach

Kampagnenmotto: „Jedes Projekt schweißt Euch zusammen.“

© Hornbach

Kampagnenmotto: „Jedes Projekt schweißt Euch zusammen.“

Redaktion 02.10.2019

Lovestory nach Hornbach Art

In Zeiten von Parship, Tinder und Co. feiern Hornbach und die Agentur Heimat die innige Beziehung zwischen gestandenen Heimwerkern und ihrem Werkzeug.

BERLIN/WIEN. Wie immer beruht auch diese Kreation der langjährigen Stammagentur Heimat auf einer Wahrheit aus der Heimwerkerwelt. Jedes Werkzeug, das den Heimwerker lange Zeit und bei zahlreichen Projekten begleitet, hat einen besonderen emotionalen Wert. Man geht zusammen durch alle Höhen und Tiefen des Machens. Das schweißt zusammen. Doch was der Stoff für ein Drama sein könnte, wird – auch das ist typisch Hornbach – auf überaus humorvolle Art und Weise übersetzt. Im Spot erinnert sich der Protagonist zurück an die großen Momente, die er mit seiner Säge erlebt hat. Das geht von Projekten über sinnliches Tanzen bei einer Party bis zur letztendlichen Bindung vor dem Traualtar.

„Jeder leidenschaftliche Heimwerker hat viele Werkzeuge und Geräte im Einsatz. Aber mindestens zu einem hat er eine besondere Verbindung. Sie haben zusammen viel erlebt und gemeinsam Großes geschaffen. Es ist Zeit, diesen Werkzeugen und Geräten die Ehre zu erweisen, die sie verdienen“, sagt Johannes Friewald, Marketingleiter Hornbach Österreich.

Darüber hinaus ist die langjährige Beziehung auch außerordentlich nachhaltig. Die Kampagne schafft es, diesen Aspekt ohne Zeigefinger und ohne gängige Werbemechanismen zu verpacken. „Ein Werkzeug von Qualität zum fairen Preis ist per se nachhaltig, im Idealfall wandert es durch die Hände von Generationen“, so Guido Heffels, Kreativchef bei Heimat.

Gedreht wurde der neue, liebevolle Spot unter der Regie des Spaniers Pep Bosch, der schon für Hornbach Werke wie „Jede Veränderung braucht einen Anfang“ oder „Gothic Girl“ („Sag es mit Deinem Projekt“) verantwortlich zeichnete. Die Produktion lag in den Händen von Trigger Happy Productions in Berlin. Musikalisch wird der Film von Pascale Borels „Je veux que tu m’embrasses“ unterlegt.

Begleitet wird der Spot von einer ebenso humorvollen Social Media Kampagne, auf der Hochzeitsmotive der nicht ganz klassischen Art von Menschen und ihren Werkzeugen zu sehen sind. Die drei Motive wurden vom österreichischen Fotografen Daniel Gebhart de Koekkoek realisiert. (red)


 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL