MARKETING & MEDIA
Marketing Club Österreich mit neuer Vamp-Unit © Elia Zilberberg
© Elia Zilberberg

Redaktion 17.05.2021

Marketing Club Österreich mit neuer Vamp-Unit

Der Club übernimmt den Verband Ambient Media, Promotion und Digital-out-of-Home.

WIEN. Der Marketing Club Österreich wird in Zukunft die Agenden des Vamp – Verband Ambient Media, Promotion und Digital-out-of-Home – übernehmen. Die für die Branche so wichtigen Errungenschaften wie der Vamp Award und die Kooperation mit dem Ambient Meter bleiben bestehen und werden um ein fachbezogenes Programm erweitert: Geplant sind jährlich zwei große Ambient-Events und Workshops, bis zu vier Jour Fixe und jede Menge Networking-Möglichkeiten.

Professionelle Strukturen und reichhaltiges Programm
„Wir wollten unseren Mitgliedern immer einen Mehrwert bieten“, erklärt Andrea Tassul, ehem. Vorstandsvorsitzende Vamp & DOOH sowie Managing Partner von AFT
Pluspromotion Sales, die strategischen Entscheidungsschritte: „Durch den Übertritt hat unsere Branche nun die Möglichkeit, sich mit den Auftraggebern zu vernetzen, ein reichhaltiges Programm zu erfahren und auch die professionelle Struktur des Marketing Club Österreich zu nutzen. Wir schauen der Zukunft positiv entgegen und freuen uns auf die Neuentwicklung.“ Auch Gerhard Huber, ehem. Vorstandsvorsitzender Vamp & DOOH sowie CEO von easystaff, freut sich über die Übernahme: „Als langjähriges Vorstandsmitglied und zuletzt Vorstandsvorsitzender freue ich mich nach den vielen Jahren nun wirklich sehr, dass wir endlich etwas ganz Besonderes für unsere Mitglieder tun konnten. Die Entscheidung, zum Marketing Club Österreich zu gehen, wurde rasch und einstimmig angenommen und war somit in jeglicher Hinsicht eine perfekte Richtungsweisung. Besonders in Zeiten wie diesen…“

Geballte Ladung an Know-how und Networking-Möglichkeiten
Als eine der größten Marketing Communities in Österreich und Teil der Austrian / European Marketing Confederation zählt der Club rund 1.000 Mitglieder. Mit über 20 Veranstaltungen im Jahr – Fachvorträge, Podiumsdiskussionen, Workshops, diverse Weiterbildungsformate – bietet er seinen Mitgliedern eine geballte Ladung an Know-how und Networking-Möglichkeiten in außergewöhnlichen Locations. Der Marketing High Potentials Nachwuchsclub, aktuelle Studien und Publikationen, die kostenlose MCÖ-Rechtsberatung, Onboarding Events, Podcasts, YouTube-Channel u.v.m. sind nur ein Teil des großen Serviceangebots für Mitglieder. Das weiß auch Marcus Wild, ehem. Vorstandsmitglied Vamp & DOOH und Inhaber von Ideal Live Marketing: „Gerade das letzte Jahr hat uns gezeigt, dass ein funktionierender Branchenverband in entsprechender Größe absolut notwendig ist, um gehört zu werden. Als Teil des Marketing Club Österreich wird nicht nur das Auditorium größer, sondern auch die Außenwirkung. Darauf freuen wir uns.“

Branchenspezifisches Angebot im Club
„Die neue ‚Vamp Unit’ ist neben ‚Industrie’ und ‚Handel’ bereits der dritte branchenspezifische Fachbereich des Marketing Club Österreich “, erklärt Andreas Ladich, Präsident des Marketing Club Österreich sowie Leiter Werbung und Marketing des FlughafenWien, die strategischen Veränderungen im Club. „Wir freuen uns, dass wir mit der Integration des Vereins unsere Fachkompetenz im Club weiter ausbauen und unseren Mitgliedern einen wissensbasierten Austausch bieten können.“ Niko Pabst, Geschäftsführer des Marketing Club Österreich, nützt auch gleich die Gelegenheit zur Akquise: „Auch diese Unit wird wie gewohnt von Experten aus der Branche geleitet. Falls sich jemanden dazu berufen fühlt, von Anfang an bei der strategischen Ausrichtung und programmtechnischen Planung federführend mit dabei zu sein, darf sie oder er sich gerne unter buero@marketingclub.at bei mir melden.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL