MARKETING & MEDIA
Media-Expertin für den Media Award © Katharina Schiffl

Marcela Atria

© Katharina Schiffl

Marcela Atria

Redaktion 09.01.2023

Media-Expertin für den Media Award

Marcela Atria übernimmt die Verantwortung für die Durchführung des bedeutenden Awards für Media Exzellenz.

WIEN. In diesem Jahr wird der Media Award von Epamedia, Gewista, Goldbach Austria, Kleine Zeitung, Kronen Zeitung, ORF-Enterprise, RMS Austria und VGN Medien Holding bereits zum 19. Mal verliehen. Er zeichnet exzellente Media-Arbeit in vier Kategorien aus und prämiert den Gesamtsieger aus allen Nominierungen und erhaltenen Awards als „Agency of the Year“. Dieser prestigeträchtige Titel wird 2023 zum dritten Mal vergeben. In der Vergangenheit ausgezeichnet wurden Mediaplus (2022) und Mindshare (2021).

Nachdem der Media Award in Zusammenarbeit mit den Marketing-Studiengängen der FH St. Pölten umfassend modernisiert und neu ausgerichtet wurde und mit vier neuen Kategorien den Facettenreichtum exzellenter Media-Arbeit im Zusammenspiel zwischen Mediaagenturen und österreichischen Medien abbildet, bekommt er 2023 mit der ausgewiesenen Media-Expertin Marcela Atria (53) eine neue operative Leitung. Die Eigentümerin von Atrium Consulting berichtet in ihrer neuen Position direkt an den Vorstand des Vereins Media Award und zeichnet für die Umsetzung und Weiterentwicklung des Awards verantwortlich. In ihren Aufgabenbereich fällt in Abstimmung mit dem Vorstand unter anderem die Evolution der Kategorien, die Kommunikation mit den Einreichern sowie die Ausrichtung der Online- und Hauptjurys.

„Im Namen des Vorstands danke ich Helmut Kammerzelt von der FH St. Pölten, der den Change Prozess des Awards erfolgreich begleitet hat und vom Forum Media Planung als Mediapersönlichkeit des Jahres ausgezeichnet wurde. Marcela Atria bringt über 20-jährige Media-Expertise in ihre neue Aufgabe mit und wird gemeinsam mit dem Vorstandsteam für noch mehr Wahrnehmung und Relevanz des wichtigsten Awards für Media-Exzellenz sorgen“, ist Marcus Zinn (Epamedia), Präsident des Vereins Media Award, überzeugt.

„Beim Media Award geht es nicht nur um harte Zahlen und faktische Reichweiten, sondern um die wesentlichen Themen der Werbewirkung: Transparenz, Vertrauenswürdigkeit und Umfeldsicherheit. Der Media Award hat Signalwirkung und ist die Bühne für die Innovationskraft heimischer Medien im Zusammenspiel mit der ausgeprägten Marktkenntnis und lokalen Expertise der Mediaagenturen. Der Award ist eine Leistungsschau für effektive Zielgruppenansprache und Werbewirkung, die der gesamten Branche Orientierung gibt“, kommentiert Atria.

Marcela Atria wurde 1969 in Santiago de Chile (Chile) geboren und studierte Handelswissenschaften mit den Schwerpunkten Handel und Marketing an der Wirtschaftsuniversität Wien. Sie sammelte von 1997 bis 2000 erste berufliche Erfahrungen als Sales Managerin bei Boomerang Cards und Infoscreen. Ab 2000 bekleidete sie unterschiedliche Positionen, zuletzt als Managing Director bei Mediacom. 2008 wurde sie zum Digital Director der Group M berufen. 2010 folgte der Schritt in die Selbstständigkeit mit Atrium Consulting und der Spezialisierung auf Mediaberatung und Mediatrainings. 2019 gründete sie zudem Atria Media mit Fokus auf Mediastrategie, Mediaplanung und Mediaeinkauf. Atria engagiert sich als geschäftsführende Vorsitzende im Forum Mediaplanung, als Präsidentin der Österreichischen Auflagenkontrolle (ÖAK), Mitglied im Kontrollausschuss der Media Analyse und Mitglied der Prüfkommission des Media Server.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL