MARKETING & MEDIA
Nachfolgebörse "Betrieb-zu-haben.at" engagiert Agentur Himmelhoch © Himmelhoch

Peter Buchegger, Co-Founder von „Betrieb-zu-haben.at“, und Eva Mandl, Gründerin und Geschäftsführerin von Himmelhoch Text, PR & Event.

© Himmelhoch

Peter Buchegger, Co-Founder von „Betrieb-zu-haben.at“, und Eva Mandl, Gründerin und Geschäftsführerin von Himmelhoch Text, PR & Event.

Redaktion 04.05.2022

Nachfolgebörse "Betrieb-zu-haben.at" engagiert Agentur Himmelhoch

Bis zum Jahr 2027 stehen in Österreich mehr als 40.000 KMU zur Übergabe an.

WIEN. Bis zum Jahr 2027 stehen in Österreich mehr als 40.000 KMU zur Übergabe an. Drei Unternehmensberater haben die Chance erkannt und die digitale Plattform „Betrieb-zuhaben.at“ gegründet. Dort werden Übergeberinnen und Übergeber mit Übernehmerinnen und Übernehmer diskret zusammengeführt. Auf Wunsch steht ihnen auch ein Pool an Expertinnen und Experten, darunter Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, Steuerberaterinnen und Steuerberater und Unternehmensberaterinnen und Unternehmensberater, zur Seite.

Nun bekommt das Welser Start-up kommunikative Unterstützung aus Wien: Die PR-Agentur Himmelhoch übernimmt die Medienarbeit. „Bei der Suche nach einem Nachfolger oder einer Nachfolgerin für ein Unternehmen müssen nicht nur die Rahmenbedingungen stimmen, sondern auch die Chemie zwischen beiden Vertragspartnerinnen und Vertragspartnern passen. Ähnliche Maßstäbe haben wir bei der Suche nach einer PR-Agentur angelegt und uns in weiterer Folge klar für Himmelhoch entschieden“, erklärt „Betrieb-zu-haben.at“-Mitbegründer Peter Buchegger. Der 56-Jährige hat die neue Digitalplattform für Unternehmensweitergaben gemeinsam mit Harald Schützinger und Thomas Reischauer ins Leben gerufen. Die drei Unternehmensberater haben bereits langjährige internationale Erfahrung bei der Beratung, Sanierung, Finanzierung und dem Interimsmanagement von Start-ups, KMUs und Großbetrieben.

Bekanntheit steigern, um den passenden Betrieb zu finden
Eva Mandl, Gründerin und Geschäftsführerin der 40-köpfigen PR-Agentur Himmelhoch, sieht im neuen kommunikativen Auftrag auch eine gesellschaftliche Gesamtverantwortung: „Es gibt auf der einen Seite so viele tolle Betriebe in Österreich, die qualifizierte Nachfolgerinnen und Nachfolger suchen, und auf der anderen Seite so unglaublich talentierte Menschen, die voller Tatendrang und Visionen sind. Für unser Team ist es eine Herausforderung ‚Betrieb-zu-haben.at‘ dabei zu unterstützen, die Bekanntheit der neuen digitalen Plattform zu steigern, damit Interessentinnen und Interessenten künftig rasch und effektiv einen perfekt passenden Betrieb finden können.“

Networking, Events und Wissensvermittlung
Vor der Gründung von Österreichs erster unabhängiger Nachfolgebörse mit digitalem Geschäftsabwicklungsprozess hatte das Trio die Beobachtung gemacht, dass selbst gut etablierte und profitable Handwerksbetriebe zuweilen keine Nachfolgerinnen und Nachfolger finden. Mit dem Anspruch, genau das zu ändern, erfolgte die Gründung von „Betrieb-zu-haben“ auf Basis eines Vereins. Aufgrund ihrer unterschiedlichen Beratungsschwerpunkte ergänzen sich die Gründer perfekt. Die Userinnen und User der Plattform können auf Wunsch zusätzlich noch andere Expertinnen und Experten aus den unterschiedlichsten Fachgebieten konsultieren, unter anderem Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte und Steuerberaterinnen und Steuerberater. Laufend angeboten werden aber auch physische Fachvorträge, die nicht nur der Wissensvermittlung dienen, sondern auch dem Networking. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL