MARKETING & MEDIA
Nachhaltigkeit rückt in den Fokus © Himmelhoch

Eva Mandl leitet die Wiener PR-Agentur Himmelhoch, die sich seit drei Jahren auf Nachhaltigkeit spezialisiert hat.

© Himmelhoch

Eva Mandl leitet die Wiener PR-Agentur Himmelhoch, die sich seit drei Jahren auf Nachhaltigkeit spezialisiert hat.

Redaktion 01.10.2021

Nachhaltigkeit rückt in den Fokus

Die Wiener Agentur Himmelhoch betreut viele Kunden, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen.

WIEN. Nachhaltigkeit ist auch in der PR ein wichtiges Thema. Eva Mandl, Gründerin und Geschäftsführerin bei Himmelhoch, spricht mit medianet über die Rolle der Nachhaltigkeit im Agenturalltag.

medianet:
Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit in der PR?
Eva Mandl: Nachhaltigkeit ist längst kein Nischenthema mehr, sondern in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Ein achtsamer Umgang mit den Ressourcen hat sich bereits in vielen Unternehmen als zentrale Leitlinie etabliert. Nachhaltigkeit – sowohl auf ökologischer, ökonomischer und sozialer Ebene – rückt immer stärker in den Fokus und wird vor allem von den Konsumenten immer stärker gefordert und nachgefragt.

medianet:
Himmelhoch hat sich vor drei Jahren auf Nachhaltigkeit spezialisiert – wieso?
Mandl: Wir haben die Zeit des Clipping-Zählens hinter uns gelassen und empfinden unsere Arbeit als selbstbewusste, kreative und integriert arbeitende Disziplin, die eine klare Haltung transportiert. Dieses zeitgemäße PR-Verständnis bedeutet auch, uns in unserer täglichen Arbeit auf Nachhaltigkeit, eines der wichtigsten Themen der Gegenwart, zu fokussieren. Nachhaltigkeit ist nicht nur wegweisend bei unseren unternehmerischen Entscheidungen, sondern spielt auch im Agenturalltag eine große Rolle. Das beginnt bei den Mitarbeitern, denen Nachhaltigkeit persönlich wichtig ist, und geht bis hin zu unserer ISO-Zertifizierung, die einen eigenen Prozess für Nachhaltigkeit umfasst. Wie nachhaltig wir tatsächlich arbeiten, wird also auf Herz und Nieren geprüft! Besonders freut uns, dass wir immer mehr Kunden betreuen, die die Welt ein Stückchen nachhaltiger machen.

medianet:
Welche Kunden und Projekte betreuen Sie und Ihr Team in diesem Bereich?
Mandl: Unter anderem das Österreichische Umweltzeichen – nach wie vor das einzige, umfassend staatlich geprüfte Umweltsiegel in Österreich. Aber auch Hermann, die heimische Premium-Alternative zu Fleisch, das vegane Bistro Venuss oder auch die Volksbank, die als regionale Hausbank einen Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit setzt. Aktuell macht unser Kunde refurbed wieder sehr von sich reden. Mit ihrer Mission, den Erwerb elektronischer Geräte nachhaltiger zu gestalten, sind sie ein absoluter Vorreiter in der Green-Tech-Szene. Zeitgleich zum Internationalen Tag der Tropenwälder präsentierte Apple im Rahmen seiner Keynote das nächste „beste” iPhone aller Zeiten. Für jedes verkaufte Produkt pflanzt refurbed einen Baum – in Summe bereits 1.000.000 seit der Gründung im Jahr 2017 mit einer Ersparnis von 33.000 Tonnen CO2. Aktionen wie diese kommunikativ zu begleiten, macht uns großen Spaß.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL