MARKETING & MEDIA
Neue Stimme für den größten Pharmaarbeitgeber Österreichs © Lukas Lorenz

Astrid Kindler

© Lukas Lorenz

Astrid Kindler

Redaktion 21.07.2020

Neue Stimme für den größten Pharmaarbeitgeber Österreichs

Astrid Kindler übernimmt die Leitung der Kommunikation der Produktionsbetriebe von Takeda.

WIEN. Astrid Kindler wurde im Juni zur Leiterin der internen und externen Kommunikation sowie zur Pressesprecherin aller österreichischen Produktionsstandorte des internationalen Unternehmens Takeda bestellt. Als wichtiger Teil der österreichischen pharmazeutischen Industrie produziert Takeda Medikamente für seltene und komplexe Erkrankungen an drei Standorten – in Wien, Linz und Orth an der Donau.

Kindler (29) studierte an der IMC Fachhochschule Krems Gesundheitsmanagement und Management of Health Institutions. Nach vier Jahren in unterschiedlichen Branchen und Positionen arbeitet sie nun bereits seit über sechs Jahren im Unternehmen.

„Gerade in der Corona-Zeit wurde deutlich, wie wichtig die heimische Produktion von Arzneimitteln ist. Darum freut es mich besonders in dieser systemrelevanten Industrie zu arbeiten und für Takeda, als größten Pharmaarbeitgeber Österreichs, zu sprechen. Unsere Standorte sind ein Teil der österreichischen Industriegeschichte und unsere Innovationen und Entwicklungen stehen für eine gesunde Zukunft. Die Nachhaltigkeit in der Produktion, die innovative Forschung und die ethisch-gesundheitspolitische Komponente, bei der immer der Patient im Mittelpunkt steht, sind schöne Themen, die ich gerne nach außen trage. Genauso wichtig ist mir aber auch die interne Kommunikation, denn ein Unternehmen mit 4.500 Mitarbeiter erfordert einen starken Fokus auf deren Informations- und Kommunikationsbedürfnisse”, erklärt Kindler.

Astrid Kindler (29) studierte an der IMC Fachhochschule Krems Gesundheitsmanagement und Management of Health Institutions. Nach vier Jahren in unterschiedlichen Branchen und Positionen arbeitet sie nun bereits seit über sechs Jahren im Unternehmen.

Empowering our people to shine
Unter dem Motto „Empowering our people to shine” hat sich Takeda zum Ziel gesetzt, alle Mitarbeitenden darin zu unterstützen, ihr Potenzial voll entfalten zu können. Alexandra Hilgers, Human Resources Director bei Takeda in Österreich berichtet: „Astrid Kindler startete direkt in der Produktion und absolvierte danach ein Traineeprogramm für junge Talente, in dem sie neben Leadershiptrainings die verschiedensten pharmazeutischen Arbeitsbereiche kennenlernen und sich im Unternehmen vernetzen konnte. In den letzten Jahren war sie bereits ein wichtiger Teil des Kommunikationsteams und verantwortete interne und externe strategische Kommunikationsinitiativen. Sie hat in dieser Zeit das Employer Branding von Takeda stark vorangetrieben und die Themen Diversity und Inklusion intern und extern mit großem Erfolg kommuniziert. So erarbeitete sie sich im gesamten Unternehmen einen hervorragenden Ruf durch ihre kommunikativen Fähigkeiten und ihr persönliches Engagement. Mit diesen Voraussetzungen wird sie ihre neue Aufgabe hervorragend meistern.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL