MARKETING & MEDIA
Neuer Einsendeschluss für MedienLöwin Silber und MedienLöwe © JoKo2020
© JoKo2020

Redaktion 29.06.2020

Neuer Einsendeschluss für MedienLöwin Silber und MedienLöwe

Die Einreichfrist für die Silberne Löwin sowie für den MedienLöwen wird bis Ende Juli 2020 verlängert.

WIEN. Die Pandemie hat uns in Turbulenzen und Frauen schwierige Herausforderungen gebracht. Viele der Auswirkungen zeigen sich erst allmählich und werden daher jetzt journalistisch bzw. medial aufgearbeitet. Deshalb verlängern wir die Einreichfrist für die Silberne Löwin sowie für den MedienLöwen bis Ende Juli 2020.

Während wir bei der Silbernen Löwin Beiträge aus unterschiedlichen Medien (Print, TV, Audio …) von einer kompetenten Jury bewerten lassen, geht es uns beim MedienLöwen darum, ein Team – also eine Redaktion, Aktion, Initiative oder einen Zusammenschluss von Medienfrauen – zu prämieren: und zwar für kontinuierliche oder breitflächige, jedenfalls aber nachhaltig wirksame Medien-Arbeit im Dienst der Gender-Gerechtigkeit.

Als Beispiel seien hier die Südtiroler Frauen Wnet-Working women erwähnt, die 2019 mit ihrem Aktionstag „In den Medien ausschließlich die weibliche Form! – für mehr Sichtbarkeit von Frauen“ nominiert waren. Die Wiener Zeitung etwa wollte 2016 mit der Aktion #femstorm sowohl zur internen als auch zur externen Sensibilisierung rund um den Frauentag einen Beitrag leisten.

Die Wienerin-Redaktion machte von sich reden, als sie zum Thema Empowerment das „Feminist“-Leiberl als Uniform eines neu erstarkten Kampfes für Frauenrechte und gegen einen offen misogynen US-Präsidenten eintrat.

Nominiert war auch schon der Podcast „Große Töchter“: Beatrice Frasl interviewt regelmäßig Frauen zu unterschiedlichsten gesellschaftsrelevanten sowie zu politischen (Frauen-)Themen und gibt regelmäßig „Beas Senf“ dazu. Die Redaktion Radio Klassik Stephansdom, die ein ganzes Frauen-Monat lang verschiedene Sendungen zu Wahlrecht und den ersten Frauen in der Politik gestaltete, schaffte es 2019 auf die Shortlist, der ORF gewann einen MedienLöwen für seinen Programmschwerpunkt zu „100 Jahre Frauenwahlrecht“.

Mit diesem Spektrum großartiger Einreicher wollen wir vor allem die Breite bzw. die Vielfalt medialer Aufmerksamkeit aufzeigen und alle dazu ermuntern, ein bisschen „Out of the box“ zu denken, um ihre Projekte einzureichen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL