MARKETING & MEDIA
„No Pitch“ plant eigenes Film Label und Kanal © Nikolett Kustos

Christian Feldes, Vanessa Türksever, Tessa Kadletz, Nadine Kriegelstein, Lisa Scheid, Victor Moye

© Nikolett Kustos

Christian Feldes, Vanessa Türksever, Tessa Kadletz, Nadine Kriegelstein, Lisa Scheid, Victor Moye

Redaktion 03.10.2018

„No Pitch“ plant eigenes Film Label und Kanal

No Pitch Content House heißt das neue Familienmitglied der Werbefilmproduktion „Das Rund GmbH“ und der Spielfilmproduktion „rundfilm".

WIEN. Unter der Führung von Lisa Scheid zeichnet sich das fünfköpfige Team – bestehend aus Christian Feldes, Tessa Kadletz, Nadine Kriegelstein, Victor Moye und Vanessa Türksever – alle mit Erfahrung aus der Film- und Fernsehbranche – für das Content House verantwortlich. Von der Idee bis zur Umsetzung werden Contentfilme für alle digitalen Medien entwickelt und produziert. Der Fokus dabei soll auf qualitativ hochwertigen Inhalten liegen.

Zum Auftakt hält No Pitch Mitte Oktober einen Talk zum Thema „Honey, we need to talk content“ mit anschließender Q&A-Diskussion. Auf Grund der rasant wachsenden Nachfrage im Bereich Bewegtbild-Content sieht das No Pitch-Team eine Erfolgsvoraussetzung darin, auch aus sich selbst ein Medium zu machen. Der firmeneigene Online-Kanal wird in Zukunft Auftragsarbeiten und Eigenproduktionen zeigen. Zusätzlich arbeitet No Pitch an einer Plattform für ein eigenes Film Label, um Filmschaffende dabei zu unterstützen, ihre Werke bekannter zu machen.

 „Unsere Philosophie war und ist es schon immer, durch Zusammenarbeit und Vernetzung in der Branche ein Umfeld zu schaffen, in dem man durch ein Miteinander Bestleistung erreicht.“, so Geschäftsführerin und Executive Producer Lisa Scheid, die sich gemeinsam mit Thomas Kiennast und ihrer Werbefilmproduktion Das Rund bereits einen Namen gemacht hat.

Film Label um österreichisches Potenzial zu zeigen
Ziel ist es, Talent mit dem Fokus auf Österreich zu fördern. Ob Kurzfilm, Dokumentation, Musikvideo oder Pilot für eine Webserie - No Pitch sichtet jedes Werk, das über das Online-Portal hochgeladen wird. Ausgewählte Projekte werden ebenfalls auf dem eigenen No Pitch-Kanal (YouTube und IGTV) gesendet und mittels Social Media beworben. „In der Musikindustrie sind Label seit Jahren die Norm, um Kreativen eine Möglichkeit zu bieten, den Weg an die Öffentlichkeit zu finden. Wir werden dieses Geschäftsmodell nicht exakt adaptieren – viel mehr sehen wir es als Inspiration, um eine neue Form der Partnerschaft zu entwickeln und sich gegenseitig voranzubringen.“, sagt Nadine Kriegelstein, Creative Producer von No Pitch. (red)

„Honey, we need to talk content“ findet am 16.10. um 18:30 Uhr in der R&bar statt.

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten: office@nopitch.at
Honey, we need to talk content

Datum: 16.10.2018, 18:00 - 20:00 Uhr

Ort: R&bar
Lindengasse 1, 1070 Wien, Österreich

Url: Link zu FaceBook

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL