MARKETING & MEDIA
Online-Gründertag der Wirtschaftskammer Wien am 21. Oktober © Barbara Lachner

Barbara Havel, Vorstandsvorsitzende der Jungen Wirtschaft Wien.

© Barbara Lachner

Barbara Havel, Vorstandsvorsitzende der Jungen Wirtschaft Wien.

Redaktion 13.10.2021

Online-Gründertag der Wirtschaftskammer Wien am 21. Oktober

Die Wirtschaftskammer Wien bietet umfassende Beratung und Workshops für junge Unternehmer und Gründer – Barbara Havel: „Optimale Starthilfe ins Unternehmertum“.

WIEN. „Gerade zu Beginn der Unternehmensgründung tauchen viele Fragen auf – angefangen von der Sozialversicherung, über Steuern bis hin zum Businessplan“, weiß Barbara Havel, Vorstandsvorsitzende der Jungen Wirtschaft Wien und Vertreterin der Wiener Gründer, aus eigener Erfahrung. Und auch eine aktuelle Motiv-Umfrage der Wirtschaftskammer unter knapp 1.000 Gründern zeigt, dass die größten Fragen und Hindernisse bei der Gründung bei diesen Themen entstehen: Sozialversicherung, Steuern und Abgaben (24%), allgemeine rechtlichen Anforderungen und Amtswege (21%), Kreditvergabe durch eine Bank (20%), Finanzierung durch Eigenmittel (19%). „Umso wichtiger ist es, die Wiener Gründer bestmöglich auf ihrem Weg ins Unternehmertum zu unterstützen“, betont Havel.

Runduminfos beim Online-Gründertag
Eine Gelegenheit sei deshalb der kostenlose Online-Gründertag der Wirtschaftskammer Wien: „Beim Gründertag am 21. Oktober, der heuer wieder in virtueller Form stattfindet, bekommen Gründer alle relevanten Infos für den Start ins Unternehmertum“, schildert Havel und lädt dazu ein, das geballte Beratungsangebot zu nutzen. Ab 15.30 Uhr beraten Experten der Wirtschaftskammer Wien, der Wirtschaftsagentur Wien und der SVS an virtuellen Infoständen. Hier kann man mit den einzelnen Experten direkt in Kontakt treten und sich informieren und beraten lassen. „Zusätzlich finden Vorträge zu Schwerpunktthemen wie Gründung, Steuern, Förderungen, Sozialversicherung, Marketing und Standortservice statt“, erklärt Havel. Tipps zu diesen Themen sind zudem über Online-Broschüren abrufbar.



Wien ist und bleibt Gründerhauptstadt
„Mit mehr als 4.800 Unternehmensgründungen im ersten Halbjahr 2021 und einem Plus von 19 Prozent, verglichen mit dem ersten Halbjahr 2020, hat sich Wien erneut als Gründerhauptstadt erwiesen“, freut sich Havel. Bis Ende des Jahres werden es in Wien rund 9.400 Unternehmensgründungen sein, so die aktuelle Hochrechnung. „Der Gründerboom, der sich schon im Vorfeld abgezeichnet hat – viele haben coronabedingt ihr Gründungsvorhaben aufgeschoben –, wird sich bis zum Jahresende fortsetzen. Uns ist deshalb wichtig, den Wiener Gründern so gut wie möglich zur Seite zu stehen“, sagt Havel. „Mit den Experten des Gründerservices der Wirtschaftskammer Wien und dem Online-Gründertag bieten wir die bestmögliche Unterstützung für einen erfolgreichen Start ins Unternehmertum.“

Gründerservice der WK Wien
Das Gründerservice der Wirtschaftskammer Wien ist die erste Anlaufstelle für Wiener Gründer und bietet neben einem umfangreichen Online-Angebot, kostenlosen Info-Blättern und Broschüren vor allem auch telefonische Kurzberatungen, Gründer-Workshops, persönliche Beratungsgespräche sowie Unterstützung bei der Gewerbeanmeldung an. (red)

Alle Infos unter gruenderservice.at

Eckdaten
Online-Gründertag der Wirtschaftskammer Wien
Termin: 21.10.2021 von 15.30 Uhr bis 20.45 Uhr
Infos zum Programm sowie zur Anmeldung unter: wko.at/wien/gruendertag

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL